Rolladen reparieren

Hallo zusammen!
Heute möchte ich euch ein paar grundlegende Tipps geben, mit denen ihr euch selber helfen könnt, wenn der Rollladen hängt. In einem unglaublichen Kreativitätsschub:-) hab ich mal skizziert wie so ein Teil aufgebaut ist.


Rollladen Übersicht

Ich hoffe ihr könnt euch vorstellen, was gemeint ist.


( Wenn Ihr's nicht selber machen wollt,                             
könnt Ihr auch auf www.myhammer.de*  
kostenlos Euer Problem einstellen 
und Euch einfach mal ganz unverbindlich Angebote 
von Handwerkern für die Reparatur zukommen lassen.)                         

Dies ist in etwa das, was ihr von der Leiter aus seht,
wenn ihr den Rolladenkasten geöffnet habt.
(Wenn Ihr Probleme beim Öffnen des Kastens habt, 
findet Ihr hier ein paar Tipps: Rollladenkasten Öffnen)
Wenn sich euer Rollopanzer nun nicht mehr hochziehen lässt,
schaut nach, ob die Endgurte in Ordnung sind,
oder sich die einzelnen Lamellen des Panzers verschoben haben.

Häufig ist auch der Gurt vom Wellenrad gerutscht
und hat sich um die Welle gewickelt.
In dem Fall solltet ihr versuchen,
das Wellenrad möglichst über dem Gurteinlass im Rollokasten zu
positionieren, damit der Gurt nicht schräg läuft.

Wenn ihr einen neuen Gurt aufziehen wollt,
müsst ihr erst den Panzer aufwickeln,
um dann den Gurt durch den Einlass,
Obenrum nach hinten um das Wellenrad zu legen.
Möglichst solltet ihr zwei Umdrehungen vorwickeln
und den Gurt dann entweder an dem vorhandenen Haken im Wellenrad
oder mit einer Schraube befestigen.
Dann lasst ihr den Rolladen runter und schneidet den Gurt
etwa 30 cm unter dem Wickler ab und macht ein Loch für den Haken.

Wenn iht den alten Wickler benutzt,
müsst ihr ihn nochmal spannen, seit dabei vorsichtig!
Neue Wickler sind schon gespannt,
Rollladen Wickelrichtung
ihr müsst nur die Sicherung eindrücken, NACHDEM der Gurt fest ist!
Hier nochmal die Wickelrichtung:



Es gibt natürlich auch wie immer Spezialfälle,
bei denen einiges anders ist, aber das Prinzip ist meist dasselbe.
Wie die einzelnen Stäbe ausgetauscht werden, könnt ihr hier nachlesen.
Um die Gurtwechselei auf Dauer zu vermeiden,
könnt Ihr Eure Rolläden natürlich auch mit einem Motor ausstatten!

(Falls ich Euch weiterhelfen konnte, und Euch mein Blog gefällt,
würde ich mich riesig freuen, wenn ihr mir ein +1 gebt, kommentiert
und dieses Blog weiterempfehlt. Danke Euch ;-)

Mehr Tipps von mir zum Thema Rollläden findet ihr HIER



Kommentare:

  1. Danke! Habe schon lange nach einer einfachen Anleitung gesucht. Dies entspricht genau meinen Vorstellungen!

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Hallo Watcher!

      Ich wollte mal fragen, ob du mir ein folgendem Problem helfen kannst. Meine Rollo ist schon etwas älter. Leider ist vor einiger Zeit "der Gurt/das Seil" gerissen und nun hab ich den Wickler zwar abmontiert und auch dort, wo das Wellenrad ist, habe ich die Abdeckung abgenommen. Nur hänge ich jetzt fest. Der Spalt, der durch die Abdeckung versperrt war, dürfte bei keinem sonderlich groß sein. Wie montiere ich jetzt aber wieder das "Seil" selber an? Muss ich das vom Fenster aus außen machen? (Bevor ichs vergesse: Die Rollo ist schon längere Zeit unten. Dh, sie liegt schon auf dem Fenstervorsprung an. Wie schon gesagt, das Seil ist gerissen, aber noch intakt, weil mehr im Wickler eingespannt wurde. :D).

      Löschen
    2. Hallo!
      Von welcher Seite man dran kommt, hängt davon ab, ob der Kasten Innen oder Außen montiert ist.Meist liegen die Kästen jedoch eher innen. Es scheint so als hättest Du bisher nur den Gurteinlass abgeschraubt. Der Kasten muss jedoch komplett geöffnet werden, um an das Wellenrad zu kommen. Dann kann der Gurt dort entweder am vorhandenen Haken eingehängt, oder verschraubt werden.
      Grüße

      Löschen
  3. Ja,wenn ich nur schon soweit wäre ! Dann bekäme ich das mit dem neuen Gurt wohl hin (wo kaufen ?).Ich komme an den Rolladenkasten aber garnicht ran.Entweder wurde er von Dachseite her eingebaut oder von Speicherseite her....Es ist eine schräge
    Dachwohnung mit Dachgaube.
    Liebe Grüße und Danke - Arno -

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Arno!
    Beim suchen kann ich leider nicht helfen:-)
    Das zubehör gibts eigendlich in jedem Baumarkt.
    Lg

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    bei uns besteht das Problem, dass der Rolladen seit einigen Wochen nicht mehr komplett hochgezogen werden kann.
    Ansonsten bleibt dieser hängen und lässt sich nur wieder herunterfahren, wenn er ein Stück heruntergezogen wird.
    Wo kann das Problem liegen?
    Liegt eventuell eine Verkantung vor?
    Herzlichen Dank und LG an den Tischlermeister :D

    PS. Internetauftritt ist sehr gut gelungen!

    AntwortenLöschen
  6. Danke erstmal für das Lob!
    Es gibt mehrere mögliche Uhrsachen für Euer Problem:
    Schaut zuerst mal nach, ob sich die Stäbe vom Rolladenpanzer
    untereinander verschoben haben und er vieleicht deshalb irgendwo hängen bleibt.
    Es kann auch sein, dass ein Endgurt gerissen ist, und die Rollade deshalb schief aufgewickelt wird. Dann solltet ihr evtl. direkt alle Endgurte austauschen.

    An der Stelle wo der Rolladenpanzer in die Führung läuft, sollten sogenannte Trichter sein damit sich dort nichts verhakt.
    Wenn diese fehlen, kann man sich manchmal helfen, indem man den Einlaufpunkt etwas rund schleift.
    Ich hoffe ich konnte Dir damit bei deiner Diagnose etwas helfen.
    Falls es doch was anderes sein sollte , meld Dich einfach nochmal. vielleicht hab ich noch die ein oder andere Idee.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Super!!!
    Recht herzlichen Dank!
    Ich werde deine "Aufgabenliste" jetzt erst einmal abarbeiten...:)
    Melde mich dann noch einmal.
    LG Frank (Thüringen).

    AntwortenLöschen
  8. Danke für Beschreibung und Skizzen! Musste nach einem Defekt die oberste Lamelle entfernen, zur Seite hinausschieben. Jetzt stehe ich vor dem Problem, die in der Achse verankerten Metall-Endgurte wieder am Panzer zu befestigen: gibt es da einen Trick?

    AntwortenLöschen
  9. Normalerweise kann man die Endgurte von der Welle durch abschrauben oder aushaken trennen.
    Dann werden sie seitlich in das Profil des obersten Stabes geschoben(genauso, wie die Stäbe untereinander verbunden sind) und dann wieder an der Welle befestigt.

    AntwortenLöschen
  10. Unser Rolladen hat eine glatte runde Achse mit einem Falz über die ganze Länge, in diesen sind die Endgurte unverrückbar verhakt, indem das Metallband im Falz nochmals umgeschlagen ist - ohne Zerstörung sind die da wohl nicht rauszubringen...

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, habe ein Problem mit einem ca.3 m großen Rolladen. Er ist am Anfang schlecht nach unten gefallen und nun geht es gar nicht mehr. Habe den Kasten aufgemacht und festgestellt das der komplette Rolladen schief im Kasten hing habe ihn wieder gerichtet aber trotzdem keine Besserung. Mir kommt s so vor als ob das Wellenrad wie eine Art Getriebe ist und das das kaputt sein könnte. Wo bekomm ich solche Ersatzteile her? liegts überhaupt daran oder kanns auch was anderes sein? Der Gurt ist in Ordnung. Gruß der Matze

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!
    Zum Kommentar vom 10.10.:
    Bisher hatte ich noch nicht den Fall, dass die Endgurte sich nicht lösen ließen, da der Panzer ja auch erst nach dem Einbau mit der Welle verbunden wird. Ich kenne aber natürlich auch nicht jedes System.
    Im Impressum steht eine e-mail adresse.
    Wenn Du magst, kannst Du mir ja mal ein Foto von der Fraglichen Stelle zusenden und ich schau mal ob ich noch eine Idee hab.
    LG

    AntwortenLöschen
  13. Zum Kommentar vom Matze:
    Also ... bei der Grösse könnte es schon sein, das dort ein Getriebe verbaut wurde damit man nicht so viel Kraft einsetzen muss.
    Ersatzteile gibt es z.B. bei einem Eisenwahrenhandel,
    oder auch evtl. bei der nächsten Tischlerei,bzw Rolladenbauer.
    Ich denke allerdings nicht, dass der Panzer deshalb schief läuft, da das Wellenrad generell ja keinen Einfluss auf die Stellung des Panzers hat.
    Schau mal, ob die Welle rechts und links noch fest gelagert ist.
    Manchmal kann es vorkommen, das dort die Halterungen Locker sind und die Welle dadurch einseitig absackt.
    Ansonsten solltest Du darauf achten, dass der Panzer beim hoch, bzw runterlassen frei in die Führung läuft und sich nirgendwo verhakt und dass die Endgurte gleich lang sind!
    LG

    AntwortenLöschen
  14. Hallo
    mein Problem mit dem Rollo :
    er ist ca 2 m breit , seit einiger Zeit bleibt er nicht mehr oben ...langsam aber sicher rutscht er von selber nach unten .
    weiss jemand rat ?
    danke im voraus

    AntwortenLöschen
  15. Hallo!
    Wenn der Rolladen von alleine runterrutscht,
    ist warscheinlich der Wickler hinüber.
    In dem Fall muss ein Neuer her.

    AntwortenLöschen
  16. Danke !
    ..hab keine Ahnung was das ist , werde meinem Mann darüber erzählen und ab------> Baumarkt :)
    und hoffe dass wir es hinkriegen .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Bei mir gibt es ein sehr ähnliches Problem:
      Nachdem der Rolladengurt gerissen ist (Altersschwäche dürfte hier der Grund gewesen sein!), habe ich den Gurt und bei der Gelegenheit auch den Gurtwickler ausgetauscht. Nun lässt sich der Rolladen zwar öffnen, bleibt aber nicht oben. Es wirkt erst ein mal so, als wäre nicht genug Spannung auf dem Wickler, aber der lässt sich nicht weiter spannen. Weiterhin habe ich alles nochmal überprüft, da ist nichts weiter auffällig, keine schrägen Lamellen, defekter Panzer, defekte Wellengurte, nix!
      Woran kann es liegen, dass der Rolladen einfach nicht oben bleiben will?
      Vielen Dank für die Antwort!

      Löschen
    2. Hi!
      Mir fällt auf Anhieb ersteinmal ein, dass der Gurt vielleicht falsch durch die Führung aus dem Wickler herausläüft,so dass die Bremse(diese kleine Klappe) nicht wirken kann.
      Der Gurt muss unter dem beweglichen Blech herlaufen.
      Oder der Gurt wickelt schief oder zu dick auf und schrammt an der Wand im Wickelkasten entlang.
      LG

      Löschen
    3. Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort! Es lag tatsächlich an der Bremse am Gurtwickler! Ich habe den Gurt unterhalb der Klappe nur über einen der beiden metallenen Querverstrebungen verlaufen lassen, er muss aber über beiden verlaufen!
      Nochmals herzlichsten Dank!!!

      Löschen
  17. Hallo zusammen!
    Mein Problem besteht darin, dass sich das Rollo nicht mehr hochziehen lässt, weil sich das Rad an der Seite der Welle durchdreht. Kann ich das Rollo herausbekommen ohne den Rollokasten zu zerstören? Wie ist das Gurtrad mit der Welle verbunden?

    AntwortenLöschen
  18. In Deinem Fall könntest Du entweder versuchen das Wellenrad an der Welle zu verschrauben, damit es nichr mehr durchdreht, oder Du drückst mal kräftig von unten gegen die Welle und hebst Sie so aus ihrem Lager an der Wand.
    Dann kannst Du Sie aus dem Kasten nehmen und Dir das Problem genauer anschauen.
    Normalerweise sind die Wellenräder bei Holzwellen noch genagelt oder irgendwie verkrallt, bei Aluwellen werden sie einfach seitlich aufgeschoben und halten durch die eckige Form.
    Viel Erfolg weiterhin

    AntwortenLöschen
  19. Habe das Problem dass meine Rollo nicht mehr rauf geht. Der Gurt hat glaub ich nichts, ich glaube das die Rollo oben nicht eingehängt ist, weil sich das immer durchdreht. Kann mir jemand helfen?

    Mit freundlichen Grüßen

    AntwortenLöschen
  20. Hört sich so an, als wären die Endgurte abgerissen oder der oberste Stab des Rollopanzers hat sich gelöst.
    Um Abhilfe zu schaffen muss der Kasten geöffnet werden.
    Dann entweder die Endgurte neu befestigen oder den obersten Stab entfernen(falls dieser defekt ist ) und neue Endgurte befestigen. Wenn möglich den obersten Stab ersetzen, zur Not können aber auch längere Endgurte verwendet werden, damits wenigstens bis nach den Feiertagen läuft.
    Viel Erfolg und frohes Fest

    AntwortenLöschen
  21. Ich kann meine Rollo nicht mehr aufrollen irgendwie dreht sich diese Rolle ganz oben in die falsche Richtung, weißt vl jemand was ich dagegen machen kann?

    Mit freundlichen Grüßen

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,
    ich habe habe zwei Probleme:
    1.: Der Rolladen bleibt beim Hochziehen jedesmal oben stecken, sodass es nur mit sehr Starkem ziehen am Gurt oder am Rolladen selbst wieder runter geht. Ich muss jedesmal dem Rolladen ein Stückchen Platz lassen damit dieser nicht ganz oben anschlägt.
    2.: Wollte den Rolladen runterlassen, jetzt hat sich der Gurt vom Wickler gelöst, soweit kein Problem habe zweites Loch in den Gurt geschnitten und diesen über diese Schraube oder was das darstellen soll gestülpt. Doch nun lässt sich der Wickler mit dem aufgerollten Gurt nicht mehr in die Wand setzen. Sobald ich den Wickler loslasse rollt sich alles wieder auf. Weiß so langsam echt nicht mehr weiter. Bitte dringend um Hilfe. Danke

    AntwortenLöschen
  23. Hallo!
    Also zu Deiner ersten Frage:
    Am einfachsten kannst du dieses Problem beseitigen, indem du die Stopper, die aussen am Panzer befestigt sind, losschraubst und ein oder zwei Stäbe höher montierst. Dazu einfach ein 5mm Loch in den Panzer bohren und festschrauben.

    Zu Deiner zweiten Frage:
    Zuerst muss der Gurt oben am Wellenrad festgemacht werden. Dann Rolladen herablassen.
    Dann erst den Gurt am Wickler einhaken und den Wickler wieder in der Wand verschrauben.
    Ich hoffe das hilft Dir ein wenig.
    LG

    AntwortenLöschen
  24. Moin Watcher,

    ich habe einen elektrischen Rolladen und er fährt nicht mehr ganz hoch. Also die Ausgangsposition stimmt nicht mehr. Wie kann man das beheben? Oder wie muss der aussehen, wenn er in der Ausgangsposition unten ist?

    Die Kür ist dann, dass er in einer Reihe mit zwei weiteren geschlatet ist und ich von den Relais so gar keine Ahnung habe. Dafür einen Kostenvoranschlag für die Anfahrt (reine Anfahrt!) von 53 Euro... Fremdfirmen wollen da gar nicht erst ran.
    Hoffe, Du kannst mir helfen...

    Grüße und Danke für Deinen Blog

    Casper

    AntwortenLöschen
  25. Gutes Neues an Alle!
    Unser eingebauter Rollo bleibt nach dem allmorgentlichen Hochziehen plötzlich oben stehen und "steckt" fest.
    Er läßt sich auch nicht von Hand wieder runterziehen. Irgendetwas blockiert.
    Hat bitte jemand eine Idee, was hier zu tun ist!
    Danke und liebe Grüße,
    Fasan

    AntwortenLöschen
  26. Moin Casper!
    Also, ... bei elektrischen Rolladen wird die sache schonmal etwas komplizierter.
    Wichtig zu wissen wäre zunächst mal, was für ein motor den Rolladen antreibt: entweder ist der Wickler motorisiert, also noch ein Gurt vorhanden, der automatisch eingezogen wird, oder es ist ein Rohrmotor,
    der in der Welle verbaut ist.
    Bei dem Rohrmotor musst Du den Kasten öffnen und schauen ob Du am Motor zwei Imbusschrauben siehst.
    Mit denen kannst Du die Endanschläge neu einstellen.
    Die Frage stellt sich aber auch, ob die anderen beiden Rollos auf der gleichen Welle laufen oder einzeln geschaltet sind.
    Laut deiner Beschreibung könnte ich mir aber auch vorstellen, dass es ein mechanisches Problem mit Panzer oder Endgurten gibt.
    Hattest du den Kasten schonmal auf und hast reingeschaut?
    Manchmal erklärt sich das Problem von selbst.
    Ferndiagnose ist bei so speziellen Fällen leider schwierig.

    AntwortenLöschen
  27. Hi Fasan.
    Ich tippe mal , wenn Du den Rollokasten aufmachst, wirst Du den Fehler entdecken:
    Entweder hat sich ein Stab verschoben
    oder
    Die Welle hat sich ausgehängt.
    Abhilfe:
    Stab graderücken
    oder
    Welle wieder einhängen:-)

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Watcher und vielen Dank für die Antwort.

    Problem war, dass der Rolladenpanzer sich in sich gelöst hatte, also ja, ich hatte den Kasten auf und habe mit sehr sehr viel Mühe den Panzer wieder zusammengeklickt. Fachleuten fällt es sicher leichter aber für mich eine Heidenaufgabe in vier Metern Höhe auf einer wackligen Leiter. Ich denke, ich habe dabei die Seiten verwechselt oder der Rolladen war nicht in der richtigen Position und dadurch kam es nun zu dieser Unstimmigkeit. Es ist ein Rohrmotor und jeder Rolladen läuft mit eigenem Motor, nur durch zwei Relais eben gemeinsam geschaltet.
    Hilfreich wäre eben ein Bild oder eine Zeichnung wie oben gewesen, wie es auszusehen hat, wenn der Panzer ganz unten ist, wie dann die Metall-Bänder zum Motor zu stehen haben. Oder so.
    Ich bedanke mich noch mal für die Info und werde erstmal nach den Schrauben suchen. Den Panzer wieder auseinander... Nee. Den bekomm ich nicht noch mal wieder so schön zusammen!

    Gruß, Dank und weiterhin viel Erfolg!

    Casper

    AntwortenLöschen
  29. mein Rolladen am Dachfenster war festgefroren und wurde beim öffnen in der mitte auseinandrgerissen.
    wie kann ich ihn reparieren?

    AntwortenLöschen
  30. Hallo,
    ich habe seit ein paar Tagen das Problem, dass bei unserer Rollede sobald wir diese im Schlafzimmer herunterlassen bei einem gewissen Element ein Schlitz bleibt! Man kann erkennen, dass das eine Element mit dem Element darunter nicht mehr ganz verbunden ist sondern sich an der eigene Verbindung sich rausgedrückt hat! Wie kann mann so etwas selber reparieren so das die beiden Elemente sich wieder in einander verbinden und kein Schlitz mehr bleibt???

    MFG

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    bei mir ist hängt ein Teil v. Panzer unten (ca. 1m hoch)
    der Rest im Rolladekasten
    d.h. 2 Lamellen haben sich "getrennt"
    wie reparieren
    Gruß
    AJM
    wir haben ein Fertighaus

    AntwortenLöschen
  32. Schau Dir mal den Post Rolladen- Stäbe Reparieren an.
    Du musst den Panzer obenherum aus dem Kasten holen, den defekten Stab entfernen und ggf. ersetzen.
    Dann den Panzer wieder durch den Kasten in die Führung lassen.
    Lg

    AntwortenLöschen
  33. Hallo,
    bei meinem Aussenrolladen ist das Gurtband abgerissen. Das obere Ende ist wohl sehr kurz, ich kriege es nicht zu fassen. Den Rolladenkastn kann ich nur öffnen, wenn ich den Rolladen hochgeschoben bekomme. Dies habe ich versucht, aber eine Einbruchssicherung hat dies verhindert. Wie muss ich jetzt weiterverfahren? Stäbe auseinander schieben, wenn möglich?
    Bin über Tipps denkbar.

    Danke
    Roland

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Roland!
    Aussenrolladen sind immer Problematisch zu Reparieren, und erfordern meist auch eine zweite Person.
    Wenn du keine möglichkeit hast, von aussen daran zu arbeiten, siehts schon schlecht aus, da in vielen Fällen zum Gurtwechsel auch die Welle ausgehängt werden muss.
    Ausserdem muss der Panzer ja geschlossen sein, um die Endgurte zu befestigen.
    Solltest Du keine Möglichkeit haben, von aussen gefahrlos zu arbeiten,
    empfiehlt sich in Deinem Fall definitiv der Anruf beim Fachmann.
    Ich habe schon einige Aussenrolladen repariert, und es ist selbst im günstigsten Fall kein Spass! Ich möchte dir wirklich ans Herz legen deine Nerven zu schonen und den Rolladen vom Fachmann reparieren zu lassen. Es lohnt sich:)
    LG

    AntwortenLöschen
  35. hi,
    bei uns sind die endgurte abgerissen; die hängen jetzt nur noch an der welle fest.
    gibt es da eine möglichkeit, die zu zweit auszutauschen?
    die endgurte sind aus gurt; die welle aus holz.
    wäre echt prima, wenn es dafür eine lösung gäbe :)

    AntwortenLöschen
  36. Hi!
    Wenn der oberste Stab noch in ordnung ist,
    könnt ihr ihn einfach mittig durchbohren,
    am besten mit einem 6mm Bohrer.
    Setzt 3-4 Löcher nebeneinander und verbindet sie, so dass ein Langloch entsteht, welches so breit wie der Gurt ist. Das macht ihr immer etwa dort wo vorher auch Gurt war und zieht dann als Schlaufe neue Gurte hindurch.
    Diese könnt ihr dann einfach wieder an die Welle schrauben.
    Lg

    AntwortenLöschen
  37. Hi!
    Dank für die schnelle Antwort.
    Funktioniert prima.
    LG m

    AntwortenLöschen
  38. Hi !
    Kann man den Panza reparieren, wenn er gerissen ist ? Die Rolläden hängen und ich sehe das 20cm lichtlücke von mein Fenster .
    Und danke, eine Tolle Idee hier so viele verschiedene Propleme mit Rolläden anzusprechen !!
    Lg

    AntwortenLöschen
  39. Hi!
    Ja, meist kann man das reparieren,
    schau mal hier nach, vielleicht hilft Dir das schon:

    http://reparieren.blogspot.com/2010/01/stabe-am-rolladenpanzer-austauschen.html

    LG

    AntwortenLöschen
  40. Hallo!

    Erstmal ein großes Lob für diesen Blog!

    Nun zu meinem Problem: Bei einem schmalen Rollladen (ca. 60 cm breit) von einem 3-teiligen Fenster ist der Gurt am Wellenrad abgerissen. Der Kasten erstreckt sich über das gesamte Fenster (ca. 2,60m), ist aussen und genietet. Kein rankommen also. Von innen kann man die Welle links aushängen, da ist ein Plaste-U-Stück als Lagerung; recht am Wellenrad für den Gurt geht gar nichts. Die Panzerung ist zudem an der Welle festgenietet.Zudem liegt das Wellenrad von der Position ja auch hinter dem Fensterrahmen durch (und an dem) den der Gurt läuft. Wie reparieren?
    Besten dank im Vorraus und viele Grüße Achim

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Achim,
    danke für das Lob.
    Zu Deinem Problem: Mir ist bisher noch kein Aussenrolladen untergekommen, an den ich auch von innen kam, aber man lernt ja nie aus:-)
    Generell ist es schon nötig, die äussere Verkleidung zu demontieren.
    Da sie ja genietet ist, hat man nur die möglichkeit, die Nieten aufzubohren.
    Um den Kasten später wieder zuzubekommen eignen sich Blechschrauben, die einfach in die Löcher geschraubt werden, in denen die Nieten waren.
    Wenn möglich sollte auch ein Helfer zugegen sein,der von Innen den Gurt führt.
    Wenn nun also die verkofferung entfernt ist, muss der Panzer auch von der Welle gelöst werden
    damit der Gurt aufgewickelt werden kann.
    Dann Welle rausnehmen, gurt durch die Führung richtung Wellenrad schieben, daran befestigen (Schrauben) und aufwickeln.
    Nun Panzer befestigen (schrauben oder Endgurte)
    Und testen ob Wickelrichtung stimmt und auch ob genug Gurt auf dem Wellenrad ist.
    So... ich hoffe, ich konnte Dir wenigstens ein kleinwenig damit helfen, ferndiagnose ist halt immer schwer. Aus meiner Erfahrung weiß ich allerdings auch, dass grade Aussenrollos nicht so einfach zu Reparieren sind und Nerfen kosten können. Wenn Dir meine Tipps also nicht recht weiterhelfen und Du nichr wirklich gerne bastelst und tüftelst, schone deine Nerfen und zieh einen Fachmann zurate, der sich das Problem vor Ort anschauen kann.
    Ich wünsche trotzdem gutes Gelingen!
    LG

    AntwortenLöschen
  42. hallo,
    habe das Problem, dass der Rollladen nicht mehr hoch oder runter geht, was sehr blöd ist, da er genau in der Mitte des Fensters hängt und auch die hälfte der Balkontüre damit bedeckt ist.
    Wie schon gesagt, er lässt sich nicht mehr bewegrn.

    Hilfe wäre nett

    LG

    AntwortenLöschen
  43. Danke für die Seite, ganz klasse.
    Hat mir sehr geholfen.
    Gruß heinzi

    AntwortenLöschen
  44. Hallo,

    ich finde diese Seite auch echt super! Sehr hilfreich! Bei der Recherche bin ich noch auf diese Seite gestoßen: http://www.rolladen-muenchen.com/reparatur/rolladen-reparatur.html
    Gut für Fragen der Garantie!

    AntwortenLöschen
  45. Hallo,
    bin gerade in ne Eigentumswohnung gezogen, in der die Rollaeden mit einer Drehkurbel betaetigt werden. Der Rolladenkassen ist auch zu sehen, ich begreife aber nicht, wie man ihn oeffnen kann (eine Lamelle hat sich geloest und die muss ich wieder zusammenschieben. Gibt es irgendwo eine Anleitung, wie man an diese Rolladenkaesten rankommt, ohne ihn ausbauen zu muessen.
    Danke schon jetzt.
    JOhannes

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Johannes!
    Also eine universelle anleitung gibt es leider nicht, da es unterschiedliche arten von Rollokästen gibt. Meistens ist von vorne eine Platte vor den KKasten geschraubt oder getackert.
    Wenn diese dann Übertapeziert ist, müssen die Schrauben erstmal gesucht, bzw. freigekrazt werden.
    Bei älteren Kästen, wie deinem kann es auch sein, dass die Klappe eingehängt ist. In dem Fall müsstest du mal Versuchen, ob Du sie einfach nach oben schieben kannst(ggf. vorsichtig mit dem Hammer "hochklopfen") und dann unten zuerst in den Raum ziehen.
    Das sind eigendlich die gängigsten Methoden.
    Ich hoffe das hilft Dir ein wenig.
    LG

    AntwortenLöschen
  47. HAllo, Mein problem ist relativ klein, aber umso nerviger, da sich der Panzer nicht mehr Vollständig schließen läßt und ich jeden morgen von der Sonne um 6 Uhr morgens geweckt werde die genau durch die oberen 2 Schlitze scheint. Was muss ich machen um das Rollo wieder vollständig schließen zu können.
    Danke schon mal im Vorraus.

    AntwortenLöschen
  48. Hi
    Entweder Du tauscht den Panzer,
    oder kleb einfach von innen einen Streifen undurchsichtiges Klebeband vor den Spalt. Das hilft auch.
    LG

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Watcher,

    wir haben in unserem Haus 1999 Weru-Kunststoff-Fenster und Weru-Rolläden mit manuellem Kurbelantrieb, die oben auf den Fenstern sitzen eingebaut. Jetzt bleibt bei einem der Fenster der Panzer nicht mehr oben, obwohl der Rolladen sehr selten betätigt wurde.

    Ich habe die von unten verschraubte Klappe des Kastens geöffnet und durch Hin- und Herdrehen der Wickelachse mit der Hand die "Bremse" manchmal zum Halten gebracht. Aber sobald ich den Panzer auch nur etwas aufwickele, ist dieser Effekt wieder dahin und der Panzer rauscht beim Loslassen der Kurbel sofort wieder herunter.

    Am linken Ende der Achse ist der Kurbelantrieb, das Getriebe kann ich aber nicht sehen, da es in einem durch eine Kunststoffwand abgetrennten Teil des Kastens sitzt. Sichtbar ist dort zwischen dieser Trennwand und dem Wickelkern nur ein schmaler, metallener, zylindrischer Körper, daneben noch eine Art zylindrische Muffe kleineren Durchmessers, die ein wenig Spiel auf der Achse in Drehrichtung hat. Das hat offensichtlich Einfluss auf das Funktionieren der Bremse. Dort habe ich auch schon ein wenig Multifunktionsöl aufgebracht, aber das hatte keine Wirkung.

    Auf der rechten Seite des Wickelkerns ist ein zylindrisches Kunststoffteil mit dem Durchmesser des Kerns, das wahrscheinlich der Längenanpassung der Achse an die Breite des Rolladenkastens dient.

    Was ist jetzt wahrscheinlich defekt bzw. was muss gangbar gemacht oder ausgetauscht werden?

    Vielen Dank im Voraus für jeden Tipp!

    Martin

    AntwortenLöschen
  50. Hallo Martin.
    Ich habe mit Kurbelrolläden leider nicht besonders viele Erfahrungen gemacht.
    Daher kann ich dir nichts genaues sagen, meist muss allerdings das Getriebe getauscht werden,
    da man die verschlissenen Teile nur schwer wieder flott bekommt. ich hab mich mal etwas für Dich umgeschaut und bin auf diese Seite gestossen: http://www.wilu-shop.de/Rollade/Antrieb/Kurbel/-7-8.html
    Ich hoffe das hilft vieleicht schon ein wenig.
    Wenn Du aber einmal dabei bist, würde ich Dir empfehlen, den Rolladen direkt mit einem Rohrmotor zu bestücken, da der Aufwand meist nicht viel grösser ist, und diese Kurbelantriebe nicht grade die optimale Lösung sind. Wenn ich noch mehr rausfinde, werd ich mich natürlich melden. LG Watcher

    AntwortenLöschen
  51. Hallo super seite,
    hab das problem das der gurt gerissen ist, habe eine firma gerufen da das fenster sehr gross und nicht zu öffnen ist, der rollladen hat einen einbruchschutz, die firma will jetzt die fensterscheibe herausnehmen um an den rollladen heran zu kommen, ist das notwendig und hat jemand soetwas schon mal gehört?
    Danke im voraus

    AntwortenLöschen
  52. Hallo. Ich war leider verreist, daher die späte Antwort. Danke fürs Lob:-)
    Bisher musste ich noch nie die Scheibe ausbauen, um den Rollladen zu reparieren, da ich aber die genauen gegebenheiten bei Dir nicht kenne, möchte ich jetzt der Firma nichts unterstellen. Ich sage mal es ist schon ungewöhnlich, könnte aber wegen dem Einbruchschutz schon möglich sein.
    Wenn der Kasten jedoch von innen zugänglich ist und es nur um einen Gurtwechsel geht, ist das idR. nicht nötig.
    Aber es ist auch für einen Fachmann generell kein Problem die Scheibe ohne Beschädigung auszuglasen und wieder einzusetzen.
    Der Zeitaufwand liegt etwa zwischen 30 Minuten und einer Stunde.

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Watcher, bin bei meinen Nachforschungen auf Deine Seite gestoßen und möchte Dich ebenfalls um Rat fragen.
    Wir haben manuell betriebene Außenrollläden. Leider wickelt sich bei zwei Rollläden das Zugband nicht mehr auf, wenn der Rollladen auf ist. Der Kasten, in welchem sich das Band einrollen sollte ist oberhalb des Putzes angebracht. Wie kann ich dieses Problem selbstständig beheben? Vielen Dank im Voraus für Deine Hilfe
    Wenke

    AntwortenLöschen
  54. Hallo!
    Wenn Der Gurt noch in Ordnung ist, kannst Du evtl. nur den Wickler Tauschen.Das Teil heißt Aufschraubwickler und ist entweder im Baumarkt zu bekommen, oder im Fachhandel. Es gibt Modelle,bei denen man nur den alten Gurt einhaken muss. Um den Gurt selber zu tauschen, brauchst Du warscheinlich einen zweiten Mann.
    DDas ganze ist ewtas kompliziert, aber machbar.
    Zuerst öffnest Du den Kasten aussen.
    Dann Rollo runterlasse
    Innen schneidet einer von Euch den Gurt ab, und Klebt z.B. mit Kreppband den Rest vom alten Gurt an den Anfang des neuen Gurtes.
    Nun kann von aussen der neue Gurt mit dem Alten rausgezogen werden.
    Nun die Endgurte von der Welle Lösen.
    Dann den Alten Gurt entfernen, und den Neuen am Wellenrad einhängen und vorwickeln!
    Das Prinzip ist das selbe, wie beim einfachen Rolladen, jedoch wickeln Aussenrollläden meist andersherum!
    Dann Endgurte wieder befestigen und ausprobieren.
    Achte ausserdem darauf, dass der Gurt nicht verdreht ist!
    Diese Arbeit ist nichts für schwache Nerven!
    Aussenrollos können manchmal echt doof zum reparieren sein, sollte also der einfache Wicklertausch nicht aussreichen, nimm die Zeit!
    Oder ruf einen Fachmann, um Nerven zu sparen:-)
    Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig
    LG
    Watcher

    AntwortenLöschen
  55. Hallo Watcher,
    vielen Dank für die Hilfe!! Wir werden das auf jeden Fall ausprobieren und Dir Rückmeldung geben, ob es funktioniert hat.
    LG Wenke

    AntwortenLöschen
  56. danke für denn einfacher Erklärung!!!!

    AntwortenLöschen
  57. Hallo Watcher,
    klasse, dass es die Seite gibt:-)
    Mein Problem: Das Gurtband hat sich vom Wellenrad gelöst. Das habe ich schon wieder fertig, ABER jetzt habe ich einzelne Lamellen in der Hand. Sind diese nur durch einschieben wieder zusammen zu fügen, oder gibt es einen Trick, da ich nicht den Platz habe die ganze Welle rauszunehmen.
    LG
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  58. Hallo Tatjana!
    Um die Stäbe ineinander zu schieben, musst Du nicht unbedingt die Welle ausbauen.
    Meistens kann man den Panzer auch über die Welle herausziehen.
    Manchmal kann man die Stäbe auch in der Führung wieder "zusammenklicken".
    Das klappt aber nicht mit jedem Profil, und die Führung sollte nicht zu Stramm sein.
    Die einzelnen Stäbe müssen in Wickelrichtung recht weit gegeneinander verkantet werden, damit sie wieder aneinander eingehakt werden können.
    In manchen Fällen reicht es auch sie einfach mit Druck wieder zu verbinden, davon werden die Stäbe allerdings auch nicht besser:-)
    Ich hoffe, das hilft dir weiter.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  59. Hallo
    Habe ein kleines Problem mit meinem Außenrollo.
    Der Gurt ist gerissen.Nun haben wir seit ein paar Jahren neue Fenster drin und ich komme von innen nicht mehr an die Welle im Rollokasten, da die neuen Fenster kleiner sind.Das heißt die äußeren Blechrollokasten muß weg.Aber wie?Man sieht von außen nix wo der Kasten befestigt ist.
    Haben sie eine Idee.
    Lieber Gruß Martin

    AntwortenLöschen
  60. Hallo Martin.
    In der Regel sind die Blechkästen Seitlich und Unten geschraubt oder genietet.
    Nieten müssten dann mit einem 5mm Bohrer vorsichtig aufgebohrt werden.
    Wenn das nicht der Fall ist, könnte der Kasten auch verklebt sein, was ungünstig wäre:-)
    ... oder geklipst. Versuch mal das Blech nach oben zu schieben. Wenn das möglich ist, ist es vielleicht nur eingehakt.
    Oder , wenn es gesteckt ist, mit einem Stechbeitel in die untere Nut gehen und dann versuchen, sie vorsichtig aufzuhebeln.
    Dieses System wird allerdings eher im Innenbereich verwendet.
    Sonst fällt mir leider grad nix ein... ich würde mich aber über eine Meldung freuen, wenn und wie Du's aufbekommen hast.
    Zur Not kannst Du mir auch ein Foto mailen (e-mail im Impressum) vielleicht fällt mir dann noch was ein.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  61. So Feedback meinerseits.
    Hat geklappt.Wenn der Rolladen ganz abgerollt ist,findet man wenn man den Rest des Panzers(so heißt das wohl) zur Seite drückt 2 Schrauben.Eine links oben die andere rechts oben.Diese entfernt und dann die Silikonschicht die von außen den Blechkasten am Mauerwerk abdichtet noch wegschneidet dann kann man den Rolladenkasten nach unten wegklappen.Ich kanns nicht besser beschreiben.
    Gruß Martin

    AntwortenLöschen
  62. Hi Martin!
    Danke fürs Feedback:-)
    So kompliziert ists selten,
    aber Aussenrollos sind meistens ziemlich doof konstruiert.
    Freut mich auf jeden Fall zu hören, dass Du's geschafft hast.
    LG
    Watcher

    AntwortenLöschen
  63. Hallo, habe das Problem, dass der Rolladen nicht mehr runtergelassen werden kann. hochziehen geht. Habe den Kasten aufgemacht, kann aber keinen Fehler erkennen.

    AntwortenLöschen
  64. Hallo Hausbauer.
    Manchmal kann es sein, dass der Panzer am Anfang nicht schwer genug ist, um sich selber herunterzuziehen.
    Abhilfe kannst Du in diesem Fall schaffen, wenn die Stopper einfach eine Lamelle höher montiert werden.
    So wird der Rolladen nicht komplett hochgezogen und rollt sich so einfacher ab.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  65. Hallo Watcher,
    ich hoffe du kannst mir helfen. Bei mir ist der Gurt vom Wellenrad gesprungen und hat sich auf die Achse zwischen Wellenrad und Mauer gewickelt. C.a. 1-2 Umdrehungen und sitzt nun bombenfest. Hast du eine Idee?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Georg

    AntwortenLöschen
  66. Hallo Georg!
    Versuch doch mal, ob Du den Rolladen per Hand etwas aufrollen kannst.
    Dadurch konnte sich der Gurt etwas lösen.
    Ansonsten hilft nur abschneiden.
    Sichere aber vorher den Rolladen, damit er nicht plötzlich runterknallt.
    Wenn Du den Gurt gelöst hast, solltest Du dir das Wellenrad mal anschauen.
    es könnte schief oder defekt sein.
    Der Gurt sollte so geführt sein, dass er grade auf das Wellenrad zuläuft.
    Such auf jeden Fall die Uhrsache dafür, dass der Gurt sich verknotet hat.
    Sonst passiert das Garantiert bald wieder!
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  67. Hallo
    mein Problem ist das ich mein Rollo zu hoch gezogen habe. Das heißt mit den Anschlagstoppern aus der Führung raus. Diese klemmen jetzt und ich kann das Rollo auch nicht mehr runter ziehen da sich die Stopper verkeilt haben. Hab schon versucht die Stopper ab zu schrauben aber ich komme da nicht mehr wirklich dran da sie auch sehr alt sind drehen sich die Schrauben auch mit. Was kann ich da machen? Bitte um schnelle Antwort. Danke schon mal.

    AntwortenLöschen
  68. Hallo!
    Einfachste Möglichkeit:
    Stopper durchsägen (Metall oder Japansäge)
    und neue montieren.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  69. Hallo!

    Ich habe das Problem, dass ein Rollo auf der linken Seite aus der Führungsschiene gesprungen ist und ich nicht weiß, wie ich sie wieder reinbekomme. Es ist noch alles dran, nur ist das Rollo dummerweise Gibt es vielleicht einen einfachen Trick, wie man das Rollo wieder in die Schiene schieben kann?

    lg Irene

    AntwortenLöschen
  70. Hallo Irene!
    Wenn der Rolladen aus Kunststoff besteht,
    kann man ihn meist recht gut biegen, um ihn wieder in die Führung zu drücken.
    Wenn der Panzer sich im Kasten schon verschoben hat, und nicht in die Führung einläuft, muss der Kasten geöffnet werden und dann jeder Stab des Panzers einzeln gradegeschoben werden, wärend der Rolladen dann langsam herabgelassen wird.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  71. hallo das problem bei mir ist das ich den rollo zu doll nach unten gedreht habe und es geht einfach nicht mehr hoch . wie kann ich es wieder hoch machen

    AntwortenLöschen
  72. Hallo!
    Um den Rolladen gangbar zu machen, muss der Kasten geöffnet werden.
    Warscheinlich haben sich die Endgurte verkantet oder der Gurt ist verknotet, bzw. abgesprungen.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  73. Hallo Watcher,
    Das Fenster in der Gästetoilette hat einen kleinen Aussenrolladen.
    Wenn man den Panzer bis zu den Stoppern hochzieht, muss man ihn von Hand wieder etwas runterziehen, damit er von selber runterfällt. Seit dem Frühjahr haben wir ein Insektengitter installiert, so dass man nur noch mit Helfer das Rollo schliessen kann, wenn man es zu hoch gezogen hat.
    Was ist zu tun? Meine Idee ist, die Stopper zu versetzen.
    Was schlägst Du vor?
    LG Peter

    AntwortenLöschen
  74. Hallo Peter!
    Die Idee, die Stopper zu versetzen,
    ist schon richtig.
    Das würde ich auch vorschlagen.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  75. - Danke für die Tipps!
    - Ich HASSE Rolläden!
    - Mein Wellenrad hatte zwei Haken direkt nebeneinander, jeweils nach aussen wegführend. Wie befestigt man da den Riemen am besten? Einfach einhängen hielt nen halben Tag, ich hoffe das 2 Umdrehungen vorwickeln war der Trick.. ansonsten muss ich das Ding halt ein drittes mal auf und zuspachteln >:|

    AntwortenLöschen
  76. Hallo Watcher,

    mein Problem besteht darin, dass unser Rollo (3-teilig) ungleichmäßig runter kommt. Das mittlere Rollo geht prima runter die beiden äußeren hängen ungefähr in der Mitte fest. was nun?

    AntwortenLöschen
  77. Hallo Ihr beiden!
    Erstmalzu dem Wellenradproblem:
    Einhängen und Vorwickeln sollte eigendlich halten.
    Ansonsten kann man den Gurt auch zusätzlich mit dem Wellenrad verschrauben. Generell ist das aber nicht nötig.

    Zum 3-teiligen Rolladen:
    Ferndiagnose ist hier natürlich schwierig,
    ich denke aber mal, dass sich z.B. die Stäbe vom Panzer verschoben haben und dieser nun nicht mehr richtig in die Führung läuft.
    Es bleibt nur, den Kasten aufzumachen und auf Fehlersuche gehen.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  78. Die Stäbe vom Panzer sind gerade. Ein Bekannter meinte man sollte die Führungen mit Silikonspray bearbeiten,dann würde sie wieder rollen. Schon was davon gehört?

    AntwortenLöschen
  79. HI, weiß jetzt nicht, ob das Problem hier schon mal beschrieben wurde, aber es ist so: Unser Rolladen im Schlafzimmer (Türhoch und ca. 2,5m breit) hat immer stark geklemmt beim Ablassen. Jetzt haben wir heute die Abdeckung auf gemacht und es war eine Lamelle ganz oben stark verschoben, hab mich schon gefreut, aber ging immer noch nicht ohne Probleme. Dann haben wir beim auf und abwickeln die Welle beobachtet und die hat dann so geeiert. Habe dann gesehen, dass die Endkappe stark raus (ca. 7-8 cm)steht und auch beim Übergang von Kappe zur Welle leicht abgeknickt ist. Habe das ganze dann in die Welle geschoben, abgeknickte war damit verschwunden, war dann aber zu kurz um das ganze wieder einzuhängen (das ganze haben wir natürlich im abgefahrenen Zustand gemacht). Dachte dann wir nehmen die Welle raus und schauen uns die Endkappe mal an und tauschen die halt aus. Nur geht diese verd... Welle nicht durch die Öffnung. Egal wie mans dreht, wendet, schief legt, passt nicht durch. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob beim Einbau der neuen Fenster mehr zugeputzt wurde, wie ursprünglich, will die Wand aber nicht einreißen. Haben dann auch gesehen, dass die Endkappe gebrochen ist. Hast du irgendwelche Tipps?

    AntwortenLöschen
  80. Hallo.
    Vielleicht kann die Welle allerdings zumindest bis zur nächsten Renovierung stabilisiert werden:
    Manchmal reicht es vorläufig, ein Stahlblech wie einen Stützverband um die Angeknackte Stelle zu formen und auf beiden Seiten des Bruchs zu verschrauben.
    Oder Du fragst im Fachhandel nach einer verlängerten Endkappe.
    Dann könntest Du die Welle im Kasten etwas kürzen, um sie herauszubekommen und dann mit dem verlängerten Endstück wieder montieren.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  81. Hallo,

    unser Rolladen klemmte, erst ging er nicht runter, dann nicht wieder hoch. Nach Öffnen des Kastens wissen wir, dass es an den Endgurten lag. einer war fest, einer an der Rollade abgerissen (Kunststoff der Rollade gerissen) und der Dritte hing irgendwie dazwischen. Die Endgurte sind aus Metall. Einer war -wie gesagt- noch fest, der zweite ließ sich wieder einhängen. Der Dritte ist aber vom Blech her schon anders geformt als die anderen. Zwei laufen einfach über die Welle und sind dann an der Welle befestigt. Der Dritte scheint rückwärts zweimal gekantet zu sein. Kann das die Einbruchsicherung sein? Wie muss ich das wieder festmachen? Einfach einhängen geht nicht.
    Danke im Voraus!

    AntwortenLöschen
  82. Hallo!
    Entschuldige bitte die späte Antwort, ich war leider einige Tage vom Internet ausgeschlossen:-(
    Zu Deiner Frage (falls das Problem noch besteht):
    Es könnte eine zusätzliche Einbruchssicherung sein,
    doch ich denke der dritte, "gekantete" Endgurt wurde einfach dadurch dass die Rollade falsch aufgewickelt hat, eingeklemmt und dadurch verbogen.
    Wenn Einhaken nicht funktioniert, kann der Gurt auch mit Blechschrauben oder Nieten befestigt werden.
    Vorsicht nur, wenn ein Rohrmotor in der Welle steckt, an dieser Stelle darf nicht geschraubt werden! LG Watcher

    AntwortenLöschen
  83. Guten Morgen.....

    Und zwar habe ich folgendes Problem:

    Meine tochter wollte heute moren in der stube an der balkontür das rollo runter machen weil es noch dunkel war und sie nicht gesehen werden wollte,wollte sie es runter machen.dann kam sie heulent zu mir und meinte ich solle mal gucken gehen.was ich auch tat und dann habe ich gesehen das rollo ist zwar jetzt unten aber der gurt ist ab.Ich denke mir mal das der raus gerutscht ist oder so weil gerissen sieht es nicht aus...Was kann ich jetzt machen????

    AntwortenLöschen
  84. Hallo.
    Wenn der Gurt noch Ok ist, öffne den Rollokasten und und befestige ihn wie oben erklärt am Wellenrad.
    Meist wird der Gurt dort nur eingehakt, kann aber auch noch zusätzlich verschraubt werden.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  85. Hallo,

    echt super Blog!!!!

    Unser Problem ist, das unsere tochter etwas ans fesnter angelehnt hatte und wir das Rollo haben runter fahren lassen. es ist elektrisch und ca. 3 m breit. Wir haben es leider erst spät gemerkt und gestoppt. Haben das Störding entfernt und das rollo kam runter. nun ist es aber so das es bei jedem rauf und runter fahren schrecklich klackert und hakelt. Muss ich jetzt den Rollokasten aufmachen und den Fehler an der welle suchen oder kann es sein, dass sich die einzelnen Lamellen im Panzer verschoben haben und diese einfach nur alle wieder geordnet werden müssen?

    Bin um jeden Rat dasnkbar, denn mein Mann hat so wenig Zeit im moment und ich würde es gerne wenn möglich selber reparieren.

    AntwortenLöschen
  86. Hallo!
    Danke erstmal für das Lob.
    Zu eurem Problem:
    Ich denke mal, das die Vermutung, dass sich die Stäbe verschoben haben, zutrifft.
    Wenn der Kasten nicht so leicht zu öffnen ist, kann es manchmal auch funktionieren, die Stäbe bei fast geschlossenen Rolladen grade zu schieben.
    Ist aber recht umständlich...
    Wenn das nicht klappt, muss der Kasten leider doch geöffnet werden.
    Im Kasten kann man meist die Stäbe vorsichtig mit einem Schraubendreher in Position hebeln.
    Viel Erfolg:-)
    Ich hoffe das hilft noch ein wenig.
    LG

    AntwortenLöschen
  87. hallo Wachter
    Hab ein problem mit den Wickler (manuell)
    Der Gurt ist herausgesprungen und der Wicker hat sich aufgezogen. Kann man in zerlegen oder muss man sicheinen neuen besorgen.
    kann man ihn seber wider aufziehen?

    AntwortenLöschen
  88. Hi !
    Wenn der Wickler ansonsten noch ok ist, kannst Du ihn auch wieder aufziehen.
    Sei aber Vorsichtig! Dabei kann man sich schnell verletzen, wenn man abrutscht.
    Ansonsten sollte das kein Problem sein.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  89. Vielen Dank!
    So habe ich jetzt sogar das Band an unserem alten Holzrollo problemlos ausgetauscht.

    AntwortenLöschen
  90. Hi Chris!
    Freut mich, dass ich helfen konnte!
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  91. Hallo,
    mein Aussenrolladen geht nicht mehr. Er hing schon öfters mal oben und da konnte ich ihn immer ein wenig runterziehen und dann mit dem Gurt weiter runterlassen. Dann habe ich ihn vorsichtshalber nie mehr ganz nach oben gezogen. Nur neulich habe ich ihn trotzdem ganz nach oben gezogen und kriege ihn da nicht mehr runter, ich kann am Rollo ziehen wie ich will da geht nichts mehr. Habe den Einbau vom Gurt angesehen aber da stimmt wohl alles. Muß also an obendrin liegen. Dem Vermieter brauche ich damit nicht zu kommen (hat seine Gründe). Nun bin ich zudem eine Frau und habe zudem nicht viel Geld. Wollte das alleine reparieren, aber wie und wie gehe ich vor. Jemand hat gesagt, wenn ich den Kasten oben aufmache kommt mir der Dreck von den letzten 20 Jahren entgegen, da habe ich gleich noch mehr Panik (Spinnen und sonstiges Getier)ist das wirklich so? Und meinen Sie ich kann das? Wäre heilfroh über Hilfe. Es stört mich nicht wg. Sichtschutz, aber die Fenster sind eh nicht dicht und ich denke dass ich evtl. mit dem Rollo mich vor Zug schützen könnte. Sorry ist lang geworden. LG Ginger

    AntwortenLöschen
  92. Hallo,
    kleiner Nachtrag.
    Habe eben wo gelesen dass sogar Mäuse und deren Kot drin sein könnten, also dann geh ich da nicht ran. Aber ich frage mich wo die reinkommen könnten? Von aussen ist ja nichts und aufzumachen ist der Kasten von innen. Was mich auch noch stutzig macht, ich sehe 5 kleine Schrauben im vorderen Bereich aber hinten sind keine, dann würde der Deckel so schief runterhängen beim öffnen? Oh je oh je. Ich will im Frühjahr eh ausziehen und überlege ob ich das sein lasse. Am Tag ist ja der Rollo auch offen, spare ich über Nacht so viel Heizung? Ich stopfe die Fenster eh mit Handtüchern zu das es nicht mehr so zieht. Danke für eine Antwort. LG ginger

    AntwortenLöschen
  93. Hallo Ginger!
    Also mit etwas Dreck muss man natürlich schon rechnen,
    wenn der Kasten geöffnet wird. Spinnen fühlen sich hier auch recht wohl, doch Mäuse hab ich bisher noch nicht angetroffen.
    Was das Öffnen der Klappe angeht, ist eine Ferndiagnose schwierig, da es verschiedene Bauarten gibt. Meist kann nur die aufrechte verkleidung gelöst werden, nicht die, die unter dem Kasten ist.
    Zur Wärmedämmung: Hier hilft ein Rolladen schon ein wenig, wenn Du im nächsten Jahr eh ausziehst, ist dieser Punkt allerdings nicht so sonderlich relevant.
    Da der Vermieter ja offenbar auch nicht der netteste ist, würde ich Ihm ehrlich gesagt auch nicht den Gefallen tun den Rolladen seler zu reparieren. In dem Fall, dass etwas schief geht bei der Reperaatur, könnte er u.U. sogar die Rep.-Kosten auf dich umlegen, wenns ganz doof läuft.
    Im übrigen ist es allerdings auch seine Pflicht, die Wohnung Instand zu halten.

    Wenn Du trotzdem den Kasten öffnen willst, schick mir doch einfach mal ein Foto von der Klappe an die mail-adresse im Impressum, vielleicht kann ich dann mehr sagen.
    So.. ich hoffe, das hilft ein wenig.
    Schönes Wochenende!
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  94. Hallo und erstmal vielen Dank für die hilfreiche Seite und die prima Tips hier!
    Ich habe hier alte Holz-Rolladen (55 Jahre), die in der letzten Zeit an einigen Verbindungsstellen zwischen den einzelnen Lamellen repariert werden mussten. Die Lamellen sind an 3 Stellen (links, mitte und rechts) mit "Blechplättchen" miteinander verbunden, von denen ich einige vom Vorbesitzer übernommen habe. Die Vorräte gehen jetzt aber bedrohlich zu Ende, und ich weiß nicht, wo ich neue herbekommen kann bzw. wie die Dinger überhaupt heißen. Eigentlich sollte das ein Cent-Artikel sein, aber wer hat sowas? Zur Verdeutlichung hab ich mal ein Foto gemacht und an die Mail-Adresse im Impressum geschickt. Wäre schön, wenn Du mir weiterhelfen könntest.

    LG
    Klaus

    AntwortenLöschen
  95. Auch aus dem Bergischen Lande ein herzliches "Hallo!" und ein dickes "Danke" für den Blog. Allein das Lesen der bisherigen Fragen und Antworten hat schon viel gebracht.

    Ich habe ein Problem mit einer Einbau-Rollade, PVC, 8kant-Welle, gurtbetrieben, ca. 30 Jahre alt, Zugang von unten.

    Die Riemenscheibe ist "runtergefallen", Rollo ging also weder rauf noch runter. Die Welle fällt sofort aus dem Halteblech, wenn man Kraft ausübt. Da ist also was mit dem Lager nicht in Ordnung.

    Problem: die Riemenscheibe ist viel zu groß, ich könnte die Welle also nicht rausholen. Zumindest nicht an der Gurtseite. Die andere Seite hab ich noch nicht gesehen, ist noch zu (mehrteilige Abdeckung über 3m). Die Riemenscheibe lässt sich auch nicht von der Welle schieben, da ist nicht genug Platz bis zur Seitenwand.

    Wie genau baut man eine Welle aus, wenn alles abmontiert ist? Muss man auf der anderen Seite anfangen?

    AntwortenLöschen
  96. Hallo Patrick!
    Auf der anderen Seite kannst Du die Welle vielleicht aus dem Kasten ziehen. So brauchst Du die Gurtseite nur zur Seite schieben, um das Lage zu befestigen.
    Ich hoffe, das hilft noch ein wenig.
    Einen Maserplan zum Ausbauen gibt es allerdings leider nicht.
    Also erstmal den Kasten ganz auf und das andere Ende herausziehen.Ich hoffe, das hilft noch ein wenig.
    Watcher

    P.S.
    Ich musste allerdings auch schon mal eine Welle zerschneiden, um sie herauszubekommen. Das ist aber wirklich sehr selten der Fall!

    AntwortenLöschen
  97. Hallo!
    Ich habe folgendes Problem bei der Rolladenreperatur: ich komme leider nicht an das Wellenrad dran. Es handelt sich bei mir um ein recht altes System von 1960 und ich habe schon keine Ahnung davon, wie ich überhaupt die Welle aushängen könnte.
    Die Stelle, von der aus ich den Gurt vom Zimmer aus auf das Wellenrad einfädeln könnte führt dann direkt in ein kleines Kästchen, indem sich das Wellenrad versteckt...

    Ich habe keine Ahnung, wie ich jetzt am Besten vorgehen sollte.
    Freue mich über Anregungen und Hilfe,

    lg,
    Evieh

    AntwortenLöschen
  98. Hi Evieh!
    Die Welle muss zum Aushängen normalerweise nur angehoben werden. Vielleicht kommst du dann besser an das Wellenrad. Kannst du den Kasten denn öffnen?
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  99. Lieber Watcher,

    lieben Dank für Deine Antwort.
    Nein, durch Anheben kann ich die Welle auch nicht aus den beiden seitlichen Einfassungen herausheben.
    Da bewegt sich nichts.
    Und der kleine Kasten ist nicht zu öffnen.

    Alles sehr seltsam. Es wirkt tatsächlich wie ein Gesamtsystem in einem Guß, was ich mir eigentlich überhaupt nciht vorstellen kann.

    LG
    Evieh

    AntwortenLöschen
  100. Hi Evieh!

    Mir ist noch etwas eingefallen...
    bei Metallwellen ist an den Enden eine Hülse eingeschoben, mit der die Welle dann im Lager hängt. Diese Hülse ist normalerweise nur zum Teil in die Welle eingeschoben und dann mit einer Schraube gesichert. Wenn die Schraube entfernt wird, kann die Hülse weiter eingeschoben werden, um die Welle abzubekommen.
    Du kannst mir aber gerne auch ein Foto von dem Kasten schicken, vieleicht fällt mir dann noch etwas dazu ein.( E- mail im Impressum)
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  101. Hi Watcher

    Ich hab ein Problem mit dem Panzer der Rollade er ist zu Hochgezogen und nun kommt er nicht mehr runter muss ich jetzt den gesammten Rolladenkasten aufmachen oder kennst du da auch ein Geheimtrick für ?

    AntwortenLöschen
  102. Hi!
    Wenn sich nur die Stopper In dem Schlitz, zwischen Mauerwerk und Fenster (in den der Rolladen einläuft) verklemmt haben,
    könntest Du versuchen, den Gurt zu lockern(wie beim normalen runterlassen) und dann den Rolladen per Hand wieder aus dem Schlitz wieder rauszuziehen.
    Ist manchmal etwas Fummelei, klappt aber in den meisten Fällen.
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  103. Hi Experten!
    Ich habe mal eine Frage für zukünftige Probleme mit unseren neuen Rolläden. Wir haben Rolladenkästen, die mit den Fensterrahmen eingebaut werden. Irgendwie entdecken wir aber überhaupt keine Möglichkeit mehr an die Rolläden von innen oder sagen wir so überhaupt heranzukommen. Gibt es da einen Trick?
    lg

    AntwortenLöschen
  104. Hi!
    Bei den modernen Rolladenkästen sind die Revisionsblenden meist nur 'geklipst'.
    Hiebei ist unten eine Kleine Fuge,
    die mit Stechbeitel oder Glasermesser aufgehebelt werden kann. Versuch das aber nicht, wenn Du dir nicht sicher bist, denn hierbei kann der Kasten schnell beschädigt werden .
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      wir haben ein Problem mit unserem Rolladen. Beim offnen des Kasten stellte ich fest, dass sich das Band um das Wellrad gewickelt hat und die die Welle nun nicht mehr un der Fassung ist.

      Ich habe das Rollo herunter gelassen und das Band vom Wellenrad entfernt.

      Nun möchte ich alle neu aufwickeln ... und muss feststellen, dass die Welle bzw. die Bolzen zu kurz sind um Sie in die Aufnahmen zu stecken.
      Wie kann das sein ? Das Rollo hat ja einwandfrei funktioniert...

      Grüße

      Löschen
  105. Hi!
    Die Bolzen stecken in der Endkappe der Welle.
    Diese Endkappe dient auch der Verlängerung der Welle.
    Darum kann Sie ein Stück aus der Welle herausgezogen werden.
    Damit die Kappe sich dann nicht verschiebt, wird einfach eine kleine Schraube durch die Welle in die Endkappe geschraubt.
    Lg Watcher

    AntwortenLöschen
  106. Hallo
    Habe das Problem, dass mein Rolladen rechts ca. 15 cm höher ist, und dadurch blockiert. Also links sind sie normal und rechts einfach die 2 untersten sind am 3 untersten anliegend.

    Also nach oben in die Wand sind die Mechanismen, man kommt schwer dazu!
    habe schon die obersten Teile entfernt damit dazukomme.
    Ich bin ein bisschen ratlos.
    Ich sende dir noch 3 Fotos auf deine E-Mail Adresse
    Lg

    AntwortenLöschen
  107. Hallo Watcher,

    unser Rolladen war zuerst oben verklemmt und ging nicht mehr runter. Nach ein wenig tüfteln, ziehen und ausjustieren konnten wir den Rolladen dann doch wieder runterlassen....doch jetzt haben wir das Problem! Er geht nicht mehr hoch!! :-) So wie es aussieht, sind Welle und Endgurte alle OK (habe diese wieder eingefädelt) aber nur die oberste "Rippe" des Panzers hängt noch an den Endgurten, alle anderen Panzerrippen sind ohne jegliche Verbindung. Gibt es eine Möglichkeit die obere Rippe in die anderen wieder einzufädeln? Und hält das dann auch? Was würdest Du mir raten?
    Besten Dank und Grüße aus Odenthal im Bergischen Land :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Schau dir mal die Stäbe an,
      und wie diese verbunden sind.
      I.d.R. sind sie ineinander verhakt.
      Wenn die Profile noch in Ordnung sind,
      können sie manchmal wieder verbunden werden, indem man sie in einem recht spitzen Winkel zusammenführt und wieder einhakt.

      Wenn das nicht geht, oder etwas abgerissen ist, nimm den ersten Stab von der Welle ab, zieh den Rolladen "manuell" aus der Führung in den Raum.
      Dabei möglichst direkt aufwickeln(ist handlicher).
      Dann entweder die vorhandenen Stäbe wieder zusammenfügen (Einschieben von der Seite)
      oder neue besorgen, falls die alten kaputt sind.
      Dann den Panzer wieder einbauen.

      Falls nur ein Stab defekt ist, und Du Glück hast, kannst Du ihn auch einfach Weglassen und das Rollo funktioniert trotzdem.(klappt leider nicht immer)

      LG Watcher

      Löschen
  108. Habe eine totale Blockade der Rolle, die den Gurt aufnimmt (Wellenrad). Die Vierkant-Welle (mit Panzer) konnte ich aus dem Wellenrad mit viel Mühe herausziehen, aber das Rad läßt sich weder vorwärts noch rückwärts drehen. Der Rolladen hat Kunststoff-Lamellen, ca. 30 Jahre alt, 2,50 m hoch (Tür), breiter Gurt. Könnte auch 2 Photos der Situation am Rad senden, wenn das hilft. Auch Anheben des Rades geht fast nicht (ca. 1 cm geht), aber dadurch läßt sich das Rad nicht drehen. Frage: Was kann da so klemmen? Wie baut man das Rad aus (untere Schraube der Befestigung an Seitenwand Rolladenkasten entfernt, sitzt immer noch fest). Bitte um Hilfe-Tipps. Danke, Ledcat

    AntwortenLöschen
  109. Hi Ledcat!
    In der Regel ist das Wellenrad zwar fest mit der Welle,
    aber nicht mit der Aufhängung verbunden.
    Könnte sich vielleicht ein Teil vom Gurt
    hinter dem Wellenrad verheddert haben?
    Oder festgerostet?
    Manchmal bröckelt auch der Putz im Rolladenkasten ab
    und verklemmt sich irgendwo.
    Im schlimmsten Fall müsste die Aufhängung abgeflext werden, um eine Neue, samt Rad und Alu- Welle zu montieren.

    Mehr fällt mir dazu im Moment leider auch nicht ein
    LG Watcher

    AntwortenLöschen
  110. HALLO,erstmal "Danke" für deinen super hilfreichen Blog!
    Mein Problem ist dieses,das bei dem letzten großenSturm eine starke Boe den Panzer/Lamellen teilweise aus der Führungsschiene gedrückt hat und mein Rollladen sich jetzt werder hoch noch runter Kurbeln läst.Er ist fast komplett unten und schief.Ich komme somit auch nicht von außen dran 2.Etage. Für einen Tip wie ich das selbst lösen könnte,wäre ich sehr dankbar.
    MfG Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris!
      Danke für's Lob!
      Wenn der Panzer aus Kunststoff ist, lässt er sich etwas biegen. Wenn du ihn inn der Mitte nach Aussen drückst , kannst du ihn vielleicht wieder in die Führung bekommen. oder die Seite, die höher hängt noch etwas höher schieben, um die Stäbe einzuführen. Dann schauen, ob noch irgendwas klemmt und ausprobieren.
      Ich hoffe das hilft dir. LG Watcher

      Löschen
  111. Hallo, bin auch sehr erfreut über diesen Blog, habe alledings mein Problem noch nicht direkt beantwortet bekommen. Mein Dachfensterrolladen ist zwischen der fünften und sechsten Alu-Lamelle auseinandergerissen. So wie es aussieht kann man sie jedoch wieder ineinanderschieben. Allerdings sehe ich noch keine Möglichkeit den Panzer "auszufädeln" um ihn wieder zu verbinden. Gibt es hier einen Trick? Danke und Gruß Björn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Björn.
      Meist sind bei diesen Verbundsystemen die Blenden vom Rollokasten aufgeklipstohne Schrauben,etc.
      Es müsste dann irgendwo eine Fuge geben, an der die Blende mit dem Kasten verbunden ist und sich das Material bewegen lässt.
      Wenn der Kasten irgendwo aufgeht kann dort der Panzer rausgezogen werden.
      Wenn der Kasten sich gar nich öffnen lässt.
      hilft es vorerst vielleicht auch ,
      von innen einen Streifen Panzertape über die Fuge zwischen den Stäben zu Kleben und sie so zu verbinden.
      Das kann erstaunlich lange halten.
      LG
      Watcher

      Löschen
    2. Hallo Watcher ich bin absolut begeistert von der schnellen, kompetenten Antwort, vielen lieben Dank. Ich probier es gleich morgen aus...
      Gruß Björn

      Löschen
  112. Hi Björn!
    Danke für die Blumen;-) Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  113. Guten Morgen,
    mir ist gerade beim hochziehen, meiner nachträglich, aussen, angebrachtem Rolladen, das Band gerissen. Das Band ist nach aussen auf den Wickler gerutscht. Jetzt habe ich die untere Abdeckung vom Kasten abgemacht, die Lamellen, per Hand hochgedreht und mit einer Stange gesichert. An den Gurt komme ich nicht ran, das dieser durch eine Kunststoffabdeckung verdeckt ist. Wie bekomme ich jetzt die Metallaufrollung mit den aufgerollten Lammellen oben aus der Halterung?
    Oder muss ich die Verstrebungen links und rechts, die nach unten gehen (je 2 Schrauben)lösen und dann den ganzen Rollanden rausnehmen?
    Ich denke ja, oder? Dann, im ausgebauten Zustand, die Lammellen wieder runterlassen, bis man den alten Gurt aushaken kann. Jetzt das Ende des neuen Gurts von innen durch den Wandschlitz schieben, den neuen Gurt wieder einhaken, richtig, bishierher? Ich denke nicht, den man muss doch die Rolle links oder rechts irgendwie aushaken, oder?
    Wieviel Gurt muss dann auf die Metallrolle gewickelt werden, bei ausgerollten Lammellen?
    Ich habe das 1. Mal gemacht und es hat geklapp, jetzt weiß ich aber nicht mehr wie?
    Da ich eine Frau bin, ist das alles nicht so einfach.
    Würde mich über eine Schritt für Schritt Anleitung sehr freuen!
    Vielen Dank
    Gudrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gudrun!
      Diese nachträglich eingebauten Systeme haben mich auch schon einige Nerven gekostet...
      Schritt für schritt ist leider schwierig, da es einige verschiedene Systeme gibt.
      Grundsätzlich läuft es wie folgt ab:
      - Die Arbeit wird zu zweit ausgeführt!
      Einer steht drinnen, einer draußen.
      - Aussen die Verkleidung abnehmen
      und den Rolladen herablassen.
      - Endgurte von der Welle lösen
      - Auf der Gegenseite des Wellenrades ist eine Endkappe in die Welle Gesteckt, mit der sie im Lager hängt. I.d.R. kann diese Kappe in die Welle zurückgeschoben werden um die Welle zu verkürzen und herauszubekommen.
      -Nun wird die Welle herausgenommen und der Gurt von inen nach aussen geführt.
      -Dieser wird nun vorgewickelt und dann die Welle wieder einsetzen. Dabei muss der innenstehense den Gurt unbedingt stramm halten, damit er nicht wieder vom Rad springt.
      Dann die Welle montieren und Panzer wieder einhängen.

      Ganz ehrlich möchte ich dir aber im Zweifel empfehlen, vor Ort einen Fachmann zurate zu ziehen, da die Reperatur nicht ganz einfach ist und es viele Fehlerquellen gibt und selbst Fachleute hier manchmal graue Haare bekommen.

      Falls Du es selbst versuchst, plane ruhig mal zwei bis drei Stunden dafür ein, das ist echt fummelei...

      So... ich hoffe, das hilft jetzt trotzdem ein wenig!
      LG
      Watcher

      Löschen
  114. tach,
    supper, tolle Sache das du das gemacht hast ....
    vielen Dank für deine Hilfe.
    marc

    AntwortenLöschen
  115. Hi! Danke für das Positive Feedback von Euch allen:-) LG Watcher

    AntwortenLöschen
  116. Guten Tag 27.03.2012
    Gott sei Dank, daß es gibt Menschen wie Sie!!!
    Ich habe Probleme mit Wickler. Wie kann ich meinen alten Wikhler neu spannen?
    Und bitte beschreiben Sie es detailliert.
    Herzliches Dank voraus.
    Grygor

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Grygor!
      Danke für das Lob:-)
      Also, ich gehe von einem Wickler aus,
      welcher in die Wand eingelassen ist.
      -Wickler losschrauben und aus der Wand ziehen.
      -Gurt ganz abrollen und dann das Runde Teil,
      auf dem sich der Gurt vorher aufgerollt hat,
      gegen die Federspannung drehen.
      Wie weit, hängt vom Einzelfall ab. (ausprobieren)
      -Dann Gurt wieder befestigen und Wickler montieren
      -Dabei auf jeden Fall Handschuhe tragen(verletzungsgefahr)
      Ich hoffe das ist detailliert genug;-)
      LG

      Löschen
    2. Grygor 28März 2012

      Lieber Watcher,
      ist schon alles in Ordnung. Herzlichen Dank !!!

      Sei Gesund und Reich!!!!!

      Grygor

      Löschen
  117. Ich habe ein Problem mit dem Rolladen an der Balkontür (ca. 2m Höhe): Wenn ich den Rolladen bis ca. 1 Meter über den Boden runterlasse, kann ich ihn leicht wieder hochziehen, also noch kein Problem. Jetzt kommts: Beim Ablassen bei ca. 1 Meter Höhe rutscht er ca. 20cm nach unten (ohne dass der Gurt sich weiterbewegt, ich halte diesen fest in den Händen), danach lässt sich der Rolladen nicht mehr hochziehen; es muss jemand dann mithelfen und gleichzeitig die Lamellen hochschieben, und zwar bis zu dieser Höhe von ca. 1m. Ab dann gehts wieder normal hochzuziehen. Was kann da kaputt sein bzw. was muss man reparieren?

    AntwortenLöschen
  118. Hallo, WikiUser,
    Ferndiagnose ist da schwer. Kann so einiges sein.
    Schonmal den Kasten geöffnet und nachgeschaut?

    AntwortenLöschen
  119. Hallo.
    ich habe an der Terrassentür 2 Rolläden, die synchron mit einer Kurbel betätigt werden. Meine Frau achtete beim Runterlassen nicht darauf, dass noch ein Stuhl mit Scheibenberührung draussen stand. Auf diesen setzte einer der Rolläden auf (der nicht direkt an der Kurbel hängende), und war nach Wegnahme des Stuhls geschlossen, aber ließ sich nicht mehr anheben. Die Kurbel dreht in dieser Richtung durch, würde aber nach meinem Gefühl in Abwärtsrichtung greifen.
    Jetzt kommt Problem Nr. 2: ich entfernte die Tapeten üner dem Rolladenkasten, in der Hoffnung auf Schrauben zu stoßen. Aber da ist alles verspachtelt. Ich konnte mit Mühe die Fugen finden und mit einem Cuttermesser freischneiden. Aber die Schrauben finde ich nicht, auch ein Magnet half mir nichts. So konnte ich bisher nur von unten über eine knapp 10 cm breite Spalte in den Kasten spähen, und da fand ich nichts auffälliges. Wenn ich manuell versuche die Welle zu drehen, bewegen sich beide Rolläden, aber fallen sofort wieder runter sobald ich loslasse. Da müsste doch irgendwo ne Bremse sein?
    Was könnte da kaputt sein, und gibts nen Trick die sch...Schrauben zu finden, wenn man über keinen Metal-Orter verfügt? Ich danke jetzt schon für die Mühe des Antwortens!

    AntwortenLöschen
  120. Zusatz: Mit von Innen manuell drehen und von Außen anheben hab ich den Rollo hochbekommen, und (fast) ganz aufgewickelt hält er dort auch. Ich habe aber einen Versatz von ca 3 Lamellenbreiten, die der Rolladen auf der Seite, auf der er aufsass, weniger aufzuwickeln ist, irgendwie laufen die beiden wohl nicht mehr wirklich parallel. Machts wohl nicht leichter.

    AntwortenLöschen
  121. Hallo!
    Das hört sich schwer danach an,
    dass entweder der Panzer nicht mehr an der Welle fest ist, Stäbe verschoben oder das Getriebe von der Kurbel hin ist.
    Der Kasten muss also irgendwie geöffnet werden...
    Die Idee mit dem Magnet ist schonmal sehr gut, Wenn der Kasten aus Kunststoff ist, könnte die Klappe auch geklipst sein. Auch Holzklappen sind manchmal nur eingehängt und können nach oben geschoben und dann entfernt werden. Ich hoffe, das hilft etwas. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      danke für die schnelle Rückmeldung! Verschobene Stäbe wären wohl das einfachste gewesen. Die Klappe ist nach Auskunft der Baufirma verschraubt, die rieten mir den Schrauben mit einer Nadel auf die Spur zu kommen und senden mir schonmal ein Ersatzgetriebe zu.
      Gibt es eine Erklärung dafür, dass die beiden Rolläden nicht mehr parallel laufen?

      Löschen
    2. Ich denke der Grund wird sich beim Öffnen zeigen.
      Warscheinlich ist irgendwas falsch aufgewickelt, oder an der Verbindung der Wellen irgendein Defekt. LG

      Löschen
  122. Hallo!

    Vielen Dank für die guten Tipps! Bei unserer Terrassentür sind die Endgurte der Aussenstore gerissen. Oberhalb des Panzers sind Gurte aus Stoff, innerhalb des Metallpazers sind die Gurte/Bänder aus Metall. An zwei Stellen ist der Stoffgurt gerissen und an zwei Stellen das Metallband, d.h. es muss beides ersetzt werden. Leider habe ich nicht gesehen wie die Metallbänder mit am Panzer befestigt sind. Hast du mir einen Tipp für das Ersetzen der Metallbänder (sie gehen durch den ganzen Panzer und halten ihn zusammen)?

    AntwortenLöschen
  123. Hi!
    Metallbänder, die sich durch den ganzen Panzer ziehen, kenne ich eigendlich nur in Form von dünnen Drahtseilen, als Sicherung, damit sich die Stäbe nicht gegeneinander verschieben können. In diesem Fall könnten die auch einfach entfernt werden.
    Wenn die Bänder allerdings den Rolladen zusammenhalten und wie Bleche aussehen, könnten sie vielleicht mit Nieten wieder verbunden werden.
    LG

    AntwortenLöschen
  124. Aussenjalousie aus Plastik/Kunststoff:



    Bei mir hat sich eine lamelle ausgehakt,

    fast ganz oben.

    Wie bekommt man die wieder zusammen!?

    einfach zusammen drücken, oder das fummel arbeit?



    Die eine hälfte der lamelle ist noch eigehängt,

    die andere ist halb ausgehakt!

    Hab angst das das ding komplett runter kommt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.
      Dafür muss der Kasten geöffnet werden.
      Schau mal hier:
      http://reparieren.blogspot.de/2010/01/stabe-am-rolladenpanzer-austauschen.html

      Löschen
  125. Hallo, wer kann mir helfen?
    Bei meinem Gurtwicklerkasten aus Kunststoff ist die untere Fläche ausgerissen in die die Schraube der Abdeckung mit dem Wickler eingeschraubt wird. (verschiebbare Scheibe mit vorgebohrtem Loch) Ich will nicht den ganzen Wicklerkasten ausbauen - riesen Dreck!
    Wie kann ich für einen sicheren Halt der unteren Schraube sorgen.

    Danke

    AntwortenLöschen
  126. Hallo,
    es handelt sich um einen 25 Jahre alten Rolladen.
    Er ist 175 breit-
    Frage 1:
    Wieviele Endgurte müssen daran befestigt werden?
    Unser Handwerker hat diese Endgurte nur durch die kleinen Öffnungen des Panzers gezogen.
    Frage 2:
    Ist das so korrekt? Denn vorher waren da noch so Aufsätze drauf.
    Außerdem sind die mittleren beiden Endgurte straff angebracht und die äußeren beiden haben etwas Spielraum.
    Habe die Anleitungen hier gelesen und weiß nun, dass dies nicht korrekt ist.
    Frage 3: Geht das auf die Lebensdauer der Gurte?
    Ach, wenn man nicht alles selber macht.....
    Gut, dass es dieses Forum gibt.
    Danke für eine Antwort
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela!
      Danke für Deine Kommentare!

      Bei älteren Modellen ist die Montage
      mit Metallendgurten manchmal nicht möglich, ohne gleich den kompletten Panzer zu tauschen. Wenn die äüßeren Gurte nun nicht total locker sind, und der Panzer nicht schief aufwickelt, sollte das aber auch ok sein.

      Für mich scheint es, als wenn der Handwerker sich nur bemüht hat, die Kosten gering zu halten, da der Rolladen auch nicht mehr der jüngste ist;-)
      Das ist aber natürlich von hier aus auch schwer zu beurteilen.
      Übrigens ist das hier kein Forum, sondern nur mein kleiner Schreiner- und Heimwerkblog,
      den ich alleine führe.
      Daher auch die späte Antwort (sorry).
      Ich hoffe ich konnte Dich trotzdem etwas beruhigen;-)

      Wenn Dir mein Blog gefällt, würde ich mich natürlich sehr freuen, wenn Du mal wieder vorbeischaust und mich weiterempfiehlst.
      Danke.

      LG Watcher

      Löschen
  127. Leider hab' ich keine Lösung für mein Problem bisher gefunden. Ich muss bei 2 Fenstern den Rolladengurt austauschen, kann aber die Abdeckung nicht öffnen. Der obere Rand der Holzabdeckplatte, die ringsrum mit Schrauben festgemacht ist, ist verdeckt durch eine nachträglich eingezogene Holzdecke. Komme also an die oberen Schrauben gar nicht dran. Und nun? Bitte sag' mit nicht ich soll die Holzdecke abmontieren. Leider läuft diese auch noch schräg, so daß es nicht getan ist mit nur einer Latte entfernen. Ich hoffe jemand hat eine Idee.

    AntwortenLöschen
  128. Hallo,
    eine klasse Seite, die mir schon viel geholfen hat.
    Zu folgendem Problem habe ich bisher leider keine Lösung gefunden:
    Nachdem ich den Gurt an einer 3-Meter-Außenjalousie bereits komplett ausgetauscht habe, hat der "Aufwickler" nur noch ein "Spiel" von ca. 3,20 m statt der erforderlichen 6 m zwischen "absoluter Spannung" und Spannungslosigkeit. Ist der Aufwickler defekt, oder kann auch das repariert werden?
    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

    AntwortenLöschen
  129. Hi! Danke für das Lob!
    Zu Deiner Frage:
    Manchmal kann man den Wickler
    manuell nachspannen (Handschuhe tragen!)
    Wenn das nicht klappt, wird er wohl hinüber sein.

    AntwortenLöschen
  130. Hallo,
    erst einmal ein Lob für die tolle Seite. Auch ich habe ein Problem. Bei meinem Rolladen hat sich mit der Zeit ein Panzer ziemlich weit nach rechts geschoben und bleibt oben im Trichter hängen und gegesamte Rollanden längt leicht schief und dunkelt nicht komplet das Schlafzimmer ab. Leider ist dieser Panzer mit dem darunterliegenden durch Dreck so "verklebt", dass ich keine Chance habe diesen wieder in die richtige Position zu schieben. Gibt es einen trick um zwei sich nicht voneinanderlösende Panzer wieder zu trennen. Vielen Dank für einen Tip im Voraus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, Christian!
      Danke für das Lob.
      Vielleicht lösen sich die Stäbe,
      wenn du Sprühöl oder Silikonspray in die Fuge dazwischen sprühst.
      Grüße

      Löschen
  131. Hallo ich finde diese Seite sehr informativ doch leider konnt ich nicht speziell herauslesen wie ich denn nun einen Wickler neu spanne? Folgendes ist passiert.
    Der Panzer wurde in den Rolladenkasten gezogen wo er sich noch mal um sich wickelte. Ich kam nicht sofort darauf und wunderte mich das man den Rolladen nicht mehr zur Gänze öffnen kann,ließ den Rolladen ganz runter dabei zog ich wohl zu fest am Gurt. Resultat, der Gurt löste sich vom Wickler. Nur das Blöde ist, der Gurt spannt sich nicht mehr. Kaufen möcht ich das Teil wenn möglich nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.
      Also, ich gehe von einem Wickler aus,
      welcher in die Wand eingelassen ist.
      -Wickler losschrauben und aus der Wand ziehen.
      -Gurt ganz abrollen und dann das Runde Teil,
      auf dem sich der Gurt vorher aufgerollt hat,
      gegen die Federspannung drehen.
      Wie weit, hängt vom Einzelfall ab. (ausprobieren)
      -Dann Gurt wieder befestigen und Wickler montieren
      -Dabei auf jeden Fall Handschuhe tragen(verletzungsgefahr)
      LG

      Löschen
  132. Hallo zusammen,
    wäre super, wenn mir jemand helfen könnte:
    im kinderzimmer hat sich der gurt vom wellenrad gelöst.
    das heißt, der gurt hat sich komplett um den wickler gewickelt. wie kann ich den gurt jetzt wieder um das wellenrad bekommen? wird dieser am wellenrad eingehängt oder verschraubt muss ich dafür alles ausbauen? ich hoff mal nicht...
    danke vorab!
    beste grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.
      Schau dir doch mal den obigen Artikel an.
      Dort solltest Du Antworten finden.
      LG

      Löschen
  133. Hallooo..
    Habe folgendes Problem:
    Wenn ich den Rolladen nur zur Hälfte runter lasse, rücken die Lamellen nach und nach weiter nach unten, dabei wird ein leises,klopfendes Geräusch erzeugt.Was kann ich da tun. Hoffe, Sie können mir helfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.
      Warscheinlich ist der Wickler hinüber,
      bzw. der Gurt falsch eingefädelt.
      Am besten Gurt und Wickler tauschen.
      LG

      Löschen
  134. Super, vielen vielen Dank. Werde das mal versuchen.

    AntwortenLöschen
  135. mein Führungstrichter ist abgebrochen; alle Bemühungen, ein Ersatzteil zu bekommen scheiterten.
    Es gibt/gab zu viele verschiedene Trichter...
    Beim Hochfahren, schiebt sich der Trichter bzw. der Rest davon hoch, so dass beim nächsten Herunterfahren die Rollade "springt". Und nu???????
    Leider ist die Öffnung wirklich mini, so dass man kaum die Hände in den Kasten bekommt. Ich habe zwar Anpressbleche mit Rolle im Netz gefunden, sehe aber keine Vaiante, diese zu befestigen.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.
      Entweder den Trichter entfernen, und das obere Stück der Führungsleiste rund feilen, damit der Rolladen darüber laufen kann oder die schon genannten Abweisrollen im Kasten auf den Fensterrahmen schrauben. Das kann allerdings etwas kniffelig werden. LG

      Löschen
  136. Erstmal Kompliment zu dieser tollen Seite!
    Hab jetzt schon vieles gelernt und echt gute Tipps "mitgenommen"! Nun aber meine spezielle Frage: Kann ich einen neuen (Kunstoff-) Panzer mittels mitgelieferter Metallbänder an einer alten Holzwelle befestigen, oder sollte ich hier lieber die Variante "Bohren und Knoten" mit normalen Gurtbändern verwenden? Ich hab da schon ein wenig Respekt, einfach in den neuen Panzer zu bohren.....
    Vielen Dank für die Antwort schonmal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!
      Danke für das Lob:-)
      Antwort ist einfach: Ja.
      Die Metallendgurte sind normalerweise auch gelocht. Dadurch einfach verschrauben.
      LG

      Löschen
  137. hey - dickes lob - geile Seite und genau das was ich suche.. nachdem ich mit hilfe des i.net den blöden gurt gewechselt habe.. habe ich nun dummerweise das problem das die lammelen schief hochziehen - also ich zieh am gurt und die linke seite ist höher als die rechte - somit bekomm ich das fenster wieder nicht auf..dabei hab ich doch nur den gurt gewechselt, verdammt, wie bitte bekomm ich das wieder normal? bekomm das logisch gerade nicht auf die kette, sorry
    danke im vorraus - dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dagmar.
      Danke für dein Lob.
      Entweder wird ein Stab vom Panzer im Kasten verschoben sein, dann bleibt die Rollade daran hängen (Lösung: grade schieben) oder die Endgurte bzw. der oberste Stab sind defekt (Lösung : Neue Endgurte/Stab) oder die Welle ist aus der Halterung gefallen und liegt jetzt schief im Kasten(Lösung: Welle wieder einhängen, bzw. Lager neu befestigen). In allen drei Fällen muss der Kasten logischerweise geöffnet werden und nachschauen. Das sind aber die häufgsten Ursachen für das Problem.
      LG

      Löschen
  138. Hallo, super Seite hier.
    Ich habe auch das Problem, dass der Rolladen nicht mehr oben bleibt sondern doch recht schnell und ungebremst wieder nach unten saust.
    Nachdem die Endgurte ( diese die die erste Lamelle an der Welle halten ) gerissen sind und der Rolladen mit Wucht zu gefallen ist, hält er jetzt trotz Reparatur nicht mehr oben. Ich habe aber keinen Gurt zum aufziehen, sondern da ist eine Kette dran.
    Hast du da mal einen Tipp für mich ?
    Grüße Michel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michel.
      Danke fürs Lob, doch ein System mit Kette ist mir bisher leider noch nicht untergekommen.
      Doch irgendwo muss das ganze ja abgebremst werden.
      Bei Gurtantrieben geschieht dies meist am Wickler, doch wie das in deinem Fall ist, kann ich leider auch nicht sagen. LG

      Löschen
  139. Hallo!

    Die Seite klingt ja vielversprechend...

    Ich habe folgendes Problem. Habe mit viel Mühe und einigen kleinen Verletzungen einen Gurtwickler ausgetauscht und wollte noch einmal die genauen Arbeitsschritte fragen. Muss ich den Gurtwickler bei heruntergelassenem Rollo bereits an die Wand montieren oder bereits bei hochgezogenem Rollo. Das ganze steht bereits unter einer ziemlichen Spannung.... Habe ich es vielleicht zu gut gemeint und die Feder zu sehr gespannt? Geht das überhaupt?
    LG, Michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michelle!
      Am einfachsten ist es wohl, wenn das Rollo unten ist, dann muss es nicht festgehalten werden;-)
      Auch bei Federn gilt die Weisheit:
      Nach *fest* kommt *ab*.
      Wenn aber noch Spannung drauf ist,
      könnte Sie ja noch ok sein.
      Außerdem Handschuhe an!
      LG

      Löschen
  140. Hallo,

    Ich habe folgendes Problem:
    Bei meiner großen Außenjalousie am Balkon hat sich im Rolladenkasten ein Kleiderbügel verhackt.
    Klingt völlig bescheuert, ist aber leider so :/
    Mein Sohn hat den Kleiderbügel in einen der kleinen Löcher reingehangen und dann die Jalousie nach oben gezogen, und nun steckt er drin.
    Die Jalousie lässt sich nun nicht mehr runterziehen, ca. 40 cm des Rollos sind zu sehen.
    Der Rolladenkasten ist leider in der Wand drin sodass man nicht rankommt.
    Geld für Reparatur hab ich nicht, vor allem da in meinem fall dafür höchstwahrscheinlich auch noch die Wand aufgebrochen werden müsste.
    Was kann ich jetzt tun? :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi.
      Sieht leider Schlecht aus, wenn der Kleiderbügel durch den Schlitz zu packen ist, muss der Kasten wohl geöffnet werden. Aber vielleicht kommt man mit einem langen Haken oder etwas ähnlichem noch an den Bügel!? LG

      Löschen
    2. Hi,
      Danke für deine Antwort.
      Der Schlitz ist leider so eng dass man fast nicht reinsehen kann und es mich dadurch sogar wundert dass der verflixte kleiderbügel überhaupt durchgepasst hat.
      So wie es am ersten Blick aussieht, ist der Bügel tief drin oder gar ein stück aufgewickelt worden.
      Dann muss ich wohl echt eine Reparaturfirma ranlassen...ohje...
      Aber trotzdem danke für deine Hilfe.

      Löschen
    3. Hi,
      Vielen Dank für deinen Tipp.
      Ich konnte den Kleiderbügel nun endlich entfernen.
      Nun hab ich allerdings das Problem, dass sich das Rollo nur bis zur hälfte (gerade) runterziehen lässt, und ab da bleibt sie links stecken und wird schief. So als ob man links die Hand drunter halten würde...
      Wie kann man das Problem nun lösen?
      Ich verzweifle langsam an dem Ding -.-

      Löschen
    4. Hi! Warscheinlich sind die Stäbe verschoben. Mit viel Fummeln und Geduld kann man sie auch ohne Kastenöffnen manchmal wieder begradigen. Aber leider halt nur manchmal. Trotzdem Viel Erfolg! ;-)

      Löschen
  141. Die Seite lässt mich hoffen, meine Rolladenkästen wieder in den Griff zu bekommen. ( Daumen hoch, Spitzeseite)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für's Lob und viel Erfolg dabei!:-) LG

      Löschen
  142. Hallo!
    Ich habe folgendes Problem. Ich habe vor meine Rollläden auf Elektroantrieb umzurüsten. Ich weiß aber nicht, wie ich den Stopper ausbauen soll. Er läßt sich nicht abschrauben und sieht aus wie ein L-Profil. An den kleineren Fenstern habe ich den Panzer ausgebaut, indem ich ihn bis zum Anschlag reingezogen, seitlich abgezogen und die restlichen Lamellen samt Stopper diagonal aus der Führung raushollte. Beim großen Fenster wird es leider nicht gehen, weil ich die Lamellen wegen dem geringen Abstand zur Wand nicht seitlich rausziehen kann. Welche Möglichkeiten gibt es noch, den Stopper rauszubekommen? Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  143. Hallo!
    Manchmal kann man die Stäbe soweit gegeneinander knicken, dass die Verbindung sich löst. Ansonsten mit einem Teppichmesser zwischen den letzten beiden Stäben entlangfahren und den letzten Stab, falls nötig, durch einen normalen neuen ersetzen.
    LG

    AntwortenLöschen
  144. Danke für die Anleitung oben, finde ich sehr hilfreich!!!

    Gruß
    JJ

    AntwortenLöschen
  145. Hi,
    super Seite, dickes Lob für das Engagement.;-)
    mein Problem: 3 m breiter, 3 m hoher Rollo mit Motorantrieb. Wird der Rollo hochgezogen, dann gibt es wenn er fast komplett oben ist ein lautes, scheppertes Geeräusch, er bleibt dann auch nicht in der Endstellung, sondern fährt 3 Lamellen wieder nach unten.Es ist kein Rolloband in der Mauer erkennbar. Die Lamellen sind alle beweglich, scheinen sich also nicht beim Herauf- u Herunterfahren zu verkanten.
    Wäre für Hilfe und Tipps sehr dankbar.
    viele Grüße NK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Danke für's Lob.:-)
      Da kein Rolloband zu sehen ist , scheint wohl ein Rohrmotor verbaut zu sein. Das Scheppern kann mehrere Ursachen haben, daher sollte mal ein Blick in den Kasten geworfen werden. Meist sieht man dann sofort, was stört.
      LG

      Löschen
  146. hi,

    Wir haben das Problem das unsere Rollade aufeinmal sie lässt sich weder nach oben oder nach unten zihen der gurt klemmt auch komplett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      warscheinlich hat sich der Gurt um die Welle verheddert.
      Hilft nur Kasten öffnen und nachschauen.

      Löschen
  147. Hallo!
    Du scheinst ja wirklich ein Helfer in Not zu sein. Vielen Dank vorab, dafür dass Du so einen Blog unterhälst!
    Ich habe folgendes Problem (Haus aus den 50er Jahren): im Rollladenkasten ist es so eng, dass ich den Gurt oben nicht auf das Rad/die Welle bekomme (ein Haken zum Einhängen und davor ein Schlitz zum Sichern, wo der Gurt durchlaufen muss), wenn der Rollladen oben ist. Dann ist kein Platz mehr da, um am aufgedrehten Rollladen vorbei an den Haken an Rad/Welle zu kommen. Und wenn der Rollladen unten ist, dann müsste ja oben der Gurt schon aufgewickelt sein.
    Es wäre toll, wenn Du mir weiter helfen könntest.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!
      Danke fürs Lob:-)
      Eine Idee hab ich:
      Runtergelassenen Panzer von der Welle trennen,
      Gurt am Wellenrad einhängen,
      Gurt auf dem Wellenrad aufwickeln,
      Panzer wieder mit der Welle verbinden,
      Rolladen hochziehen.
      LG

      Löschen
  148. ....super Seeite, da steckt viel Mühe drin, all die Fragen zu beantworten, dafür schon mal danke...
    ein problemchen hab ich auch: kunststoffjalousien mit kurbelantrieb war defekt. getriebe hab ich getauscht, aber die jalousie will nicht so richtig oben bleiben. an dem getriebe find ich nix zum einstellen oder so. die einbaulage hatte ich markiert und 1:1 übernommen. hab ich irgendeinen schrittfehler begangen???

    Gruß
    Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andreas,
      danke für die Blumen;-)
      Leider hab ich mit Kurbelsystemen nicht sonderlich viel Erfahrung, doch ich denke, dass das Getriebe doch irgendwie etwas gebremst werden müsste. Gibt es evtl. eine rechte und eine linke Version von dem Teil?
      Grüße

      Löschen
  149. ...ja links/rechts gibt es, darauf hatte ich geachtet...ich muss dann ma weiterforschen...

    ist jedenfalls merkwürdig...

    alles gute weiterhin, andreas

    AntwortenLöschen
  150. Hallo, Herr Bertram,
    gut, dass es Menschen wie Sie gibt. Uneigennützig so viele Informationen bereit zu stellen macht heut zu Tage kaum noch jemand - und diese Leute treffen sich meist im Internet.
    Mein Anliegen ist im Blog umfassend dargelegt worden.Hat mir in meinem Fall 100%-ig geholfen.
    Deshalb keine weiteren Fragen mehr - und Danke !!!
    (Gurt war gerissen, dort wo man immer anfasst. Nur 10 Jahre alt!). Bei meiner Oma hat das länger gehalten.

    Viele grüße aus dem Spreewald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen:-) Ich freue mich, dass ich helfen konnte! Vollkommen uneigennützig ist das hier ja auch nicht, da hier auch etwas Werbung zu finden ist, auch wenn die Einnahmen eher kostendeckend sind. Mein Hauptanliegen ist aber eigendlich auch, die Menschen zu etwas mehr Eigeninitiative anzuregen und etwas Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Und ich freu mich immer wieder riesig, wenn mir so nett mitgeteilt wird, dass es geklappt hat:-)
      Viele Grüße

      Löschen
  151. Hallo Herr Bertram,

    Ich hätte auch ein kleines Problem, bei dem Sie mir vielleicht weiterhelfen können.
    Ich habeei relativ neues Rollo, das ich gestern etwas fest nach oben gezogen habe.
    Leider hat sich der Rolladen oben verkeilt und naiv wie ich bin, habe ich diesen mit einer Zage runtergezogen. Er kam auch wieder runter, leider hatte ich den Stopper abgezogen, der über die ganze Leiste verläuft. Jetzt habe ich ein Problem und weiß nicht, wie ich den Stopper wieder einfädeln kann. Die Jalosie ist etwa 1,30 cm lang und über 2 Meter hoch.
    Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen. Vielen Dank im Voraus.
    MFG
    Christian K.

    AntwortenLöschen
  152. Hallo Christian,
    manchmal kann dieser letzte Stab wieder eingeklipst werden, indem man ihn kräftig gegen den vorletzten Stab presst (wie mit der Zange, nur andersherum;-))
    Wenn das Profil jedoch durch das Auseinanderreißen deformiert wurde, stehen die Chancen eher schlecht.
    In diesem Fall könnten einfach Stopper zum Schrauben an dem jetzt letzten Stab montiert und oben am Panzer ggf. ein Stab ergänzt werden.
    Grüße

    AntwortenLöschen
  153. Hallo, Super tolle Seite.
    Mein gurt ist gerissen und die Rollo runtergestürzt! Leider lässt sich das Rollo händisch nicht mehr nach oben schieben. Der Rollokasten ist aussen angebracht und ich wohne im 2. Stock! Wie kann ich jetzt vorgehen um die Rollo wieder nach oben zu bringen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      leider können Vorbausysteme i.d.R. nur von aussen repariert werden und oft gestaltet sich das Arbeiten daran als recht fummelige Angelegenheit. Darum würde ich in diesem Fall wirklich dazu raten eine Fachfirma hinzuzuziehen.
      Grüße

      Löschen
  154. Anonym 19. November
    Guten Tag Herr Bertram!
    Habe ein Plastikrollo, 3 m breit, mit Metallwelle und Metallwickelrad. Am Metallwickelrad, Wickelduchmesser etwa 21 cm ist der Metallbolzen 12 mm Durchmesser, der ins Lager passt abgebrochen. Das Rollo wurde 1980 eingebaut. Wo könnte ich ein Ersatzrad finden? Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      entweder im Baumarkt, oder aber meim nachsten Rolladenmonteur/ Schreiner.
      Am besten das alte Teil als Muster mitnehmen, da es relativ viele Systeme gibt.
      Grüsse

      Löschen
    2. Hallo, ich finde es toll, daß du dir soviel Mühe machst allen zu helfen.
      Mein Problem: Die Halter welche den Rolladen mit der Rolle verbinden sind aus der oberen Lamelle ausgebrochen. Um sie wieder neu einzusetzen müßte ich die defekte Lamelle entfernen und könnte sie so an der heilen Lamelle neu befestigen.Wie bekomme ich aber die defekte Lamelle ausgetauscht, kann sie ja nicht herrausschieben ?
      Geht das überhaupt so wie ich mir das vorstelle?

      Vielen Dank im Vorraus für die Antwort

      Gruß Wolfgang

      Löschen
    3. Hi. Klar geht das.
      Schau mal hier:
      http://reparieren.blogspot.de/2010/01/stabe-am-rolladenpanzer-austauschen.html
      Grüsse

      Löschen
  155. Hallo Watcher,
    erst einmal super Seite.
    Ich habe folgendes Problem:

    Habe mehrere Rollläden die nicht alleine runter gehen.Mann muss immer mit der Hand etwas Runter ziehen.
    Das Rollo hat keine Stopper sondern eine Metallschiene.
    Weist du einen Rat.Habe gedacht das die Lager b.z.w.Kugellager defekt sind.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ralf Lutz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ralf,

      manchmal sind die Rölläden zu leicht um sich am Anfang durch ihr Eigengewicht abzurollen,
      sie schleifen irgendwo, oder, wie du schon dachtest, die Kugellager sind hinüber.
      Meist reicht es, einfach den Stoppunkt etwas zu verändern. D.h. am vorletzten Stab Stopper zu montieren. Dann hängt sie zwar etwas tiefer, meist ist das aber eigendlich kein Problem.
      Ansonsten können die Kugellager noch gefettet/getauscht oder Abweisrollen montiert werden, die den Panzer etwas in die richtige Richtung führen, wenn er irgendwo schleift.
      Viele Grüße

      Löschen
  156. Hallo Wachter,
    zuerst mal herzlichen Dank für alle Typs und Mühe! - Mein Problem: Wir haben ein Fertighaus mit in die Wand integrierten Rolladenkästen mit Kurbel. Nun rollt sich ein Rolladen von selbst ab (bleibt nicht mehr oben), ein anderer läuft sehr schwer. - Wie komme ich an die Rolläden ran und wie kann ich, vor allem das erste Problem lösen? Viele Grüße und vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  157. bei mir hängt ein Teil v. Panzer unten (ca. 1m hoch)
    der Rest im Rolladekasten
    d.h. 3 Lamellen haben sich "getrennt"
    wie repariere ich es?
    Gruß
    Gothar
    wir haben ein Fertighaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi. Schau doch mal hier: http://reparieren.blogspot.de/2010/01/stabe-am-rolladenpanzer-austauschen.html
      Grüsse

      Löschen
  158. Die Reparatur hat leider nichts geholfen.
    Danke für die schnelle Antwort.
    Funktioniert prima.
    LG
    Jonny

    AntwortenLöschen